Beuel: Bus-Linie 550 soll wieder alte Strecke fahren

Busverkehr in Beuel : Die Linie 550 soll wieder auf der alten Strecke fahren

Viele Schulkinder, Pendler und ältere Menschen aus Rheidt, Mondorf und Schwarzrheindorf sind von der Streckenänderung der Bus-Linie 550 betroffen. Ein Bürgerantrag fordert nun die Rückkehr zur ursprünglichen Strecke.

Der Bürgerausschuss beschäftigt sich am Dienstag, 19. November, mit einem Bürgerantrag zur Wiedereinführung der ursprünglichen Streckenführung der Buslinie 550 durch Schwarzrheindorf und Beuel. Viele Schulkinder, Pendler und ältere Menschen aus Rheidt, Mondorf und Schwarzrheindorf müssen seit der Umstellung im Vorjahr umsteigen, um nach Beuel zu kommen. Die Umstiegshaltestellen der Linie SB55 seien aber viel zu klein für den Andrang der Menschen, so die Antragsteller. Das führe letztlich zu einer Zunahme des Autoverkehrs in Beuel.

Die Verwaltung schlägt in ihrer Stellungnahme dazu vor, den Antrag abzulehnen. Die Verkehrsbeziehungen zwischen Niederkassel sowie Troisdorf in Richtung Bonn seien durch verschiedene Maßnahmen optimiert worden. Man müsse die neue Streckenführung im Gesamtkontext aller Änderungen betrachten. Der Bürgerausschuss berät ab 18 Uhr im Stadthaus Bonn über den Bürgerantrag und trifft auch eine Entscheidung.

Mehr von GA BONN