1. Bonn
  2. Beuel

Gesundheitstag in Behörden: Besondere Aktionen im BZSt und im ZIVIT

Gesundheitstag in Behörden : Besondere Aktionen im BZSt und im ZIVIT

Das Bundeszentralamt für Steuern und das Zentrum für Informationsverarbeitung veranstalten einen Gesundheitstag für ihre Mitarbeiter.

"Denk an mich - Dein Rücken." Unter diesem Motto stand der gemeinsame Gesundheitstag des Bundeszentralamts für Steuern (BZSt) und des Zentrums für Informationsverarbeitung und Informationstechnik (ZIVIT). Auf dem Campus in Beuel begrüßten die beiden Behördenleiter, BZSt-Präsident Eberhard Petersen und der Direktor des ZIVIT, Hans-Georg Göhring Dienstagmorgen die Mitarbeiter ihrer Häuser und forderten sie zu reger Teilnahme an den Aktionen auf: "Gesundheit geht jeden etwas an", so Petersen. "Wir möchten Angebote aufzeigen, die es jedem selbst ermöglichen, sich fit zu halten und seine Gesundheit zu schützen."

Bei zahlreichen Mitmach-Aktionen und Vorträgen, an Informationsständen und bei Schnupperkursen erhielten die Beschäftigten Tipps und Hinweise, wie sie sich bei der Arbeit und in der Freizeit gesundheitsgerecht verhalten. Vor allem das Thema Rückengesundheit stand dabei im Fokus. Neben der regelmäßigen Teilnahme am Bonner Firmenlauf und der AOK-Aktion "Mit dem Rad zur Arbeit" ist die Veranstaltung ein weiterer Baustein im betrieblichen Gesundheitsmanagement der beiden Behörden.

Die Häuser sind bestrebt, ein gesundes Arbeitsumfeld, eine gute Arbeitsorganisation und die Motivation am Arbeitsplatz zu fördern: "Die Gesundheit unserer Mitarbeiter ist ein hohes Gut und im Rahmen solcher Aktionen, möchten wir einen Beitrag dazu leisten, sie zu erhalten", so Petersen. "Ich möchte auch anderen Behörden Mut machen, sich hier zu engagieren, selbst wenn dies ein wenig Aufwand erfordert."

Sport, Vorträge und Aktionsflächen bildeten die drei Säulen des Gesundheitstages - auch die Kantine machte mit und gab Tipps zu gesunder Ernährung. Sören Franz, Sachbearbeiter beim BZSt, macht gerade eine Gleichgewichtsübung, die Beine und Rücken trainieren soll. Der 24-Jährige sieht das Programm als wertvolle Hilfe zur Prävention: "Der Tag gefällt mir, weil ich erfahre, wie ich meine Gesundheit am Arbeitsplatz besser schützen kann."

Das BZSt mit seinen 750 Beschäftigten übt die fachliche Aufsicht über verschiedene nachgelagerte Behörden aus und verwaltet einen Teil der Bundessteuern, das ZIVIT ist der IT-Dienstleister des Bundesministeriums der Finanzen. Am Standort Bonn arbeiten 450 Mitarbeiter.