1. Bonn
  2. Beuel

Fachmarkt-Kette: Bauhaus lässt sich in Vilich nieder

Fachmarkt-Kette : Bauhaus lässt sich in Vilich nieder

Das Geheimnis ist gelüftet: Die Fachmarkt-Kette Bauhaus wird als Mieter in den geplanten Neubau an der Kreuzung Gartenstraße/Sankt Augustiner Straße (Bundesstraße 56) ziehen. Seit Mittwoch hängen entsprechende Bauschilder am Grundstückszaun.

Drei Jahre nach der europaweiten Ausschreibung des städtischen Grundstücks und dem Verkauf an die Firma Triwo AG rückt die Realisierung der geplanten Bebauung der ehemaligen Mülldeponie näher.

Das Immobilienunternehmen aus Trier will auf dem 26.500 Quadratmeter großen Gelände einen Baumarkt mit Gartencenter errichten. Der Investor plant auf seinem Gelände einen Parkplatz mit 245 Stellplätzen.

Die Verhandlungen zwischen Stadt und Investor waren über einen längeren Zeitraum ins Stocken geraten, weil man sich nicht über Art und Umfang der erforderlichen Ausgleichsmaßnahmen für die Natur einigen konnte.

Die Gespräche wurden aber im April erfolgreich abgeschlossen, so dass der städtebauliche Vertrag unterschrieben und das planungs- und baurechtliche Verfahren eingeleitet werden können.

Wann mit dem Beginn der Bauarbeiten zu rechnen ist, wollte die Triwo AG auf Nachfrage des GA nicht mitteilen. Mit der Errichtung des Baumarkts soll der Einzelhandelsstandort Vilich gestärkt werden. In der jüngsten Vergangenheit ist bereits auf dem ehemaligen Ford-Hoffarth-Gelände (gegenüberliegende Seite der Gartenstraße) ein Nahversorgungszentrum entstanden.