Pfarrfeste: Bastelstunde und Turmbesteigung

Pfarrfeste : Bastelstunde und Turmbesteigung

Die Kirchengemeinden in Beuel und Oberkassel haben bei ihren Pfarrfesten viele Aktionen angeboten.

Eine Hüpfburg, ein Feuerwehrauto, diverse Bastelstände, Orgelführungen für Kinder in der katholische Pfarrkirche Sankt Josef und vieles mehr hatte die Gemeinde für das Pfarrfest organisiert. Was fehlte, war gutes Wetter, weshalb rund um das Pfarrzentrum nicht ganz so viele Leute mitfeierten, wie es sich die Organisatoren um Pfarrer Wilfried Evertz gewünscht hätten.

Zufrieden war er mit der großen Zahl ehrenamtlicher Helfer. Neben den beiden Kindertagesstätten der Gemeinde, den Pfadfindern und anderen Gruppen war unter anderem der Schifferverein beteiligt, und Horst Kohrn unterhielt live auf seiner Klarinette. Diese Hilfsbereitschaft hatte Evertz auch im Familiengottesdienst thematisiert, der unter dem Motto "Ich bin dabei" stand. "Wir können froh sein, zu einer so lebendigen Gemeinde zu gehören."

Das Völkerballturnier auf der Wiese neben der Kirche in Oberkassel war zum Glück für die evangelische Gemeinde bereits vorbei, als der Regen kam. Neben diesem Spaß waren diverse Aktionen und Stände vorbereitet, die Pfadfinder zeigten, wie sie ein Zelt aufbauen, und der Glockenturm der Großen Evangelischen Kirche konnte bestiegen werden. Beim einleitenden Gottesdienst mit Pfarrer Jens Anders wurde das Kindersingspiel "Mein Herz und ich" aufgeführt: Das Herz und das Ich bestaunen die Schöpfung im Garten Gottes.

Beim anschließenden Fest verkauften Jugendliche an der "Null-Promille-Bar" Saft, Uwe Lawrenz malte mit Kindern, und neben dem Fair-Trade-Stand präsentierte sich auch das Haiti-Spendenprojekt der Gemeinde. Zum Abschluss führten Kinder das Theaterstück "Chaos im Märchenwald" auf.