Versuchter Straßenraub

Drei Täter überfallen 56-Jährigen in Beuel

Ein Streifenwagen der Polizei mit eingeschaltetem Blaulicht.

Polizei bittet um Hinweise.

Beuel. In der Nacht von Samstag auf Sonntag versuchten drei Täter, einen 56-Jährigen auszurauben. Das Opfer wurde leicht verletzt, die Polizei bittet um Hinweise aus der Bevölkerung.

In der Straße "Auf der Schleide" überfielen drei Unbekannte in der Nacht von Samstag auf Sonntag einen 56-jährigen Mann. Der Mann war gegen Mitternacht auf dem Weg zu seiner Wohnung. Plötzlich wurde er von den drei Tätern bedrängt. Sie forderten ihn auf, ihnen sein Portemonnaie zu geben.

Der Mann erwiderte, dass er kein Geld dabei habe. Daraufhin schlugen ihn die Täter mit einem Holzstock auf den Kopf. Der 56-Jährige schrie um Hilfe und trieb die Diebe damit in die Flucht. Sie flohen über die Goethestraße in Richtung Bahnhof Beuel. Das Opfer wurde leicht verletzt und kam ins Krankenhaus.

Die Polizei bittet um Hinweise aus der Bevölkerung zu den Tätern. Das Opfer beschrieb sie folgendermaßen: Sie sind zwischen 20 und 25 Jahren alt und 1,70 bis 1,75 Meter groß. Alle hatten eine schlanke Figur. Der Haupttäter hatte einen dunklen, spitz zulaufenden Vollbart, hatte eine dunkle Mütze auf und eine helle Jacke an.

Zeugen werden gebeten, sich unter 0228/150 zu melden.