1. Bonn
  2. Beuel

Polizei: 26-Jähriger wird weiterhin gesucht

Polizei : 26-Jähriger wird weiterhin gesucht

Der junge Mann, der am Dienstagabend bei einer Polizeiaktion in einem Internetcafé an der Oberen Wilhelmstraße geflüchtet ist, wird weiterhin gesucht. Das bestätigte die Bonner Polizei am Mittwoch auf Anfrage.

Wie berichtet, wollten die Polizisten den 26 Jahre alten Mann, der wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz mit zwei Haftbefehlen gesucht wird, festnehmen. Doch er konnte durch die Hintertür und den Hof des Gebäudes entwischen.

Für den Betreiber des Internetcafé, der namentlich nicht genannt werden möchte, war die Aktion ein ziemlicher Schock. Er habe einer Frau und einem Mann, wie sich später herausstellte offenbar Polizeibeamte in Zivil, im vorderen Teil des Internetcafés und Ladens für Handyzubehör Smartphone-Hüllen gezeigt. Plötzlich hätten sie zu schreien begonnen, weitere, uniformierte Beamte hätten den schmalen Laden gestürmt, erinnerte er sich gestern. "Ich wusste gar nicht, wie mir geschah, stand plötzlich im Weg und wurde weggeschubst."

Laut Polizeisprecher Frank Piontek versuchten die sechs Beamten im hinteren Teil des Ladens den Gesuchten festzunehmen. Doch der setzte sich zu Wehr und entkam durch die Hintertür in den kleinen eingemauerten Hof, der sich hinter dem Gebäude befindet. Als er an der Mauer hochkletterte, gelang es einem Polizisten, ihn am Hosenbein festzuhalten. Doch der Flüchtige trat dem Beamten ins Gesicht, verletzte ihn dabei leicht und konnte entkommen. Laut Piontek hat er keinen festen Wohnsitz in Bonn.