Bahnunfall in Oberkassel: 20-Jährige am Mittwoch verstorben

Bahnunfall in Oberkassel : 20-Jährige am Mittwoch verstorben

Die 20 Jahre alte Frau, die in der vergangenen Woche von einer Stadtbahn in Oberkassel erfasst wurde, ist am Mittwochmorgen an den Folgen ihrer schweren Verletzungen gestorben. Das gab die Polizei am Mittag bekannt.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand der Polizei war die Studentin, die in der Nähe des Unfallorts lebte, bei Rot über die Bahnschienen gegangen. Dabei soll sie laut Zeugenaussagen durch Telefonieren abgelenkt gewesen sein.

Es war nicht der erste tödliche Unfall an dem Bahnübergang an der Zipperstraße. So war hier etwa Ende März 2011 eine 58 Jahre alte Frau ums Leben gekommen, die ebenfalls versuchte hatte, bei geschlossener Schranke die Schienen zu überqueren.