Unfall in Mehlem: Zwei Schwerverletzte bei Kollision mit Motorroller auf der B 9

Unfall in Mehlem : Zwei Schwerverletzte bei Kollision mit Motorroller auf der B 9

Ein unzulässiges Wendemanöver hat am frühen Samstagabend zu einer Kollision auf der B 9 geführt.

Wie de Polizei mitteilt, gingen um 17.30 Uhr am Samstagabend mehrere Notrufe bei der Bonner und der Remagener Polizei ein. Die Anrufer meldeten einen schweren Verkehrsunfall auf der B9.

Dort hatte sich ein offensichtlich ortsunkundiger 64-jähriger Autofahrer in Fahrtrichtung Süden verfahren und auf dem parallel verlaufenden Radweg der B 9 einen Wendeversuch eingeleitet. Als er wieder zurück auf die Fahrbahn gelangte, übersah er einen heranfahrenden Motorroller und es kam zur Kollision. Dabei kamen der 61-jährige Fahrer des Rollers und seine 58-jährige Sozia zu Fall. Beide zogen sich schwere Verletzungen zu.

Die Polizei setzte laut Pressemitteilung ein spezielles Unfallaufnahmeteam ein. Während die Beamten den aufgrund des guten Wetters extremen Autoverkehr auf der B 9 regelten, musste die Unfallstelle bis ungefähr 19 Uhr gesperrt werden.

Der Gesamtsachschaden wird auf rund 3000 Euro beziffert. Die weiteren Ermittlungen werden vom zuständigen Verkehrskommissariat übernommen.

Mehr von GA BONN