Ortsschilder in Mehlem: Wo beginnt eigentlich das Stadtgebiet?

Ortsschilder in Mehlem : Wo beginnt eigentlich das Stadtgebiet?

Ein Mehlemer Bürger kritisiert die seiner Meinung nach falsche Position des Ortsschildes an der B 9. Er findet, wer von Süden kommt, erfährt viel zu spät, dass er schon auf Bonner Stadtgebiet ist. Die Stadt sagt dazu: Die gelben Ortstafeln markieren nicht unbedingt die Stadtgrenze.

Jedes Mal, wenn der alteingesessene Mehlemer, der seinen Namen nicht in der Zeitung lesen möchte, aus Richtung Remagen auf der B 9 nach Hause fährt, ärgert sich der Mann: Das hat mit der Beschilderung zu tun. Denn als Bürger des Ortsteils Mehlem mit rund 10 000 Einwohnern fragt er sich: „Warum stehen die Ortseingangs- und Ausgangsschilder nicht dort, wo sie laut Stadtplan beziehungsweise Ortsgrenze auch hingehören?“ Lediglich ein Schild weise darauf hin, dass man die Landesgrenze von NRW überschreite. Ein zweites sei nicht mehr zu lesen, weil es völlig ausgeblichen ist.

Statt an der B 9 in Höhe des Bahnübergangs „Neuer Weg“, wo nach Wissen des Beschwerdeführers die Stadtgrenze verläuft, stünden die Ortsschilder Kilometer entfernt an der B 9, Höhe Remagener Straße, kurz vor der Kreuzung am Mehlemer Bahnhof. „Die B 9 hat an der Stelle an manchen Tagen ein Verkehrsaufkommen von mehr als 30 000 Fahrzeugen“, führt der Mehlemer aus. Viele dieser Autofahrer seien nicht ortskundig und für die wäre ein Ortsschild an der tatsächlichen Ortsgrenze durchaus hilfreich.

Auch ortsfremde Radfahrer werden zu spät informiert

Somit gehört seiner Meinung nach das Schild „Bundesstadt Bonn – Ortsteil Mehlem“ an die B 9 in Höhe des Bahnübergangs „Neuer Weg“ – an der Stelle, an der bereits das Schild „Nordrhein-Westfalen“ und jenes völlig ausgeblichene Schild mit dem Bonner Stadtwappen steht.

Ähnliches gilt seiner Meinung nach auch für den Radweg, der nur ein Stück weit entfernt unterhalb der B 9 verläuft: „Viele Radfahrer benutzen den Weg und auch die sind mitunter ein Stück weit orientierungslos“, kritisiert er.

Zur Kritik des Mehlemer Urgesteins sagte Stefanie Zießnitz, Mitarbeiterin im Presseamt der Stadt Bonn: „Die gelbe Ortstafel steht nicht an der Grenze zwischen den Stadtgebieten, sondern da, wo die rechtliche Unterscheidung zwischen innerorts und außerorts getroffen wird.“

Zießnitz weiter: „Ab da gelten andere Regeln, so beispielsweise Tempo 50.“ Aus Richtung Süden stehe das entsprechende Schild daher vor der Einmündung Drachenburgstraße. Für die Aufstellung jener Schilder in Höhe B 9/Neuer Weg sei der Landesbetrieb Straßen NRW zuständig.

Mehr von GA BONN