Heizungen in Rüngsdorf laufen wieder: Vonovia tauscht Brenner, Mieter bleiben skeptisch

Heizungen in Rüngsdorf laufen wieder : Vonovia tauscht Brenner, Mieter bleiben skeptisch

Die Mieter der Vonovia-Anlage an der Mendelssohnstraße sitzen seit Dienstagnachmittag nicht mehr im Kalten. „Die Anlage läuft wieder“, sagte Bettina Benner, Pressesprecherin des Düsseldorfer Wohnungsbauunternehmens, auf Anfrage.

Wie berichtet, hatten die Bewohner seit fast zwei Wochen ohne Heizung auskommen müssen. Und das laut Anwohnern nicht zum ersten Mal.

Am Abend sollten die Wohnungen noch einmal stichprobenartig überprüft werden, für den Mittwoch kündigte Benner einen Check der kompletten Anlage an. Nach einem ersten Schaden, der hatte behoben werden können, war laut Pressesprecherin zusätzlich der Brenner ausgefallen. Die Anlage selbst, eine Fernheizung, steht im Kapellenweg.

Zumindest der Mieterlass dürfte ein kleiner Trost für die frierenden Bewohner sein, von denen viele stark erkältet sind. „Wir gewähren 30 Prozent der Bruttomiete für einen Zeitraum von elf Tagen“, teilte Benner mit. Sukzessive würden darüber jetzt auch die Betroffenen informiert.

Einer Bewohnerin reichte es Dienstagvormittag: Sie packte ihre Sachen und machte sich zu ihrer Mutter auf. „Es ist ja nur eine Frage der Zeit bis zum nächsten Ausfall“, so die Frau, die anonym bleien möchte. Sie kritisierte das Unternehmen generell dafür, nur oberflächlich Sanierungen vorzunehmen. Unterdessen gibt es aus Tannenbusch weitere Beschwerden über die Vonovia. Auch hier soll ein Fernwärmeanschluss defekt sein, die Heizungen aus. Der Anlieger des Brieger Wegs ärgert sich zudem darüber, dass das Unternehmen für Beschwerden nicht erreichbar sei.

Mehr von GA BONN