Facebook-Gruppe spendet für Mädchenheim: Viel Beteiligung bei Weihnachtsaktion von Lilly Flohe in Mehlem

Facebook-Gruppe spendet für Mädchenheim : Viel Beteiligung bei Weihnachtsaktion von Lilly Flohe in Mehlem

Bei einer von der Fronhofer Galeria unterstützten Weihnachtsaktion wurden Spenden für das Mädchenheim in Bad Godesberg gesammelt. Mit Hilfe privater Spender werden Wünsche erfüllt.

In Lilly Flohes Wohnzimmer stapelten sich Geschenke über Geschenke, die sie liebevoll in Folie verpackt hatte. Im Rahmen der Facebook-Gruppe „Du kommst aus Godesberg, wenn…“, die vor fünf Jahren von Holger Liczner gegründet wurde und der mittlerweile mehr als 6200 Mitglieder angehören, initiierte Flohe die Weihnachts-Spendenaktion, für die die Geschenke gedacht sind.

Dieses Jahr wurden mit Hilfe von größtenteils privaten Spenden und der Werbegemeinschaft Fronhofer Galeria viele Wünsche erfüllt. „Die Geschenke werden nächste Woche an ein Mädchenheim in Bad Godesberg verteilt“, sagte Anke Opfermann, Center-Managerin der Fronhofer Galeria.

Der Vorsitzende der Werbegemeinschaft Fronhofer Galeria, Raimund Himmrich, sagte: „Die Fronhofer Galeria spendet jedes Jahr an ein anderes Projekt.“ Liczner fügte hinzu, dass man den Bezug zu Godesberg nicht verlieren wolle. Die Spendergruppe sei mit jedem Jahr gewachsen. „Dieses Jahr muss ich einen Transporter mieten, um alle Geschenke überbringen zu können“, sagte er und schmunzelte.

Die Mitglieder der Gruppe träfen sich im Jahr mehrmals zu Veranstaltungen, so Liczner. „Man kennt sich und hilft sich. Es gibt einen Stamm an Mitgliedern, die immer zu den Treffen kommen, aber auch Neue stoßen dazu“, sagte Flohé. Die Aktion sei ausschließlich durch das Internet angelaufen, man schalte keine Werbung oder Sonstiges, sagte Liczner.

Opfermann sagte, sie sei über das Stadtmarketing darauf aufmerksam geworden. Unter den Geschenken befanden sich Kosmetik- und Hygieneartikel, Roller und kuschelige Jacken, die die Mädchen sich wünschen konnten. Mit der Aktion wollen Liczner und Flohé zeigen, dass durch Facebook auch etwas Soziales geleistet werden kann.

Mehr von GA BONN