Bad Godesberger Innenstadt: Unter der Fronhofer Galeria kann wieder geparkt werden

Bad Godesberger Innenstadt : Unter der Fronhofer Galeria kann wieder geparkt werden

Nach monatelanger Schließung sind am Freitag das Einkaufszentrum und die Tiefgarage der Fronhofer Galeria wieder offiziell eröffnet worden.

Auf diese Nachricht hatten viele Bad Godesberger gewartet. Nicht nur, dass am Freitag die Fronhofer Galeria offiziell wiedereröffnet wurde, die Mitarbeiter in sämtlichen Geschäften also wieder für ihre Kunden da sind. Auch die galeria-eigene Tiefgarage ist seit Freitag wieder in Betrieb, sagte Center-Managerin Anke Opfermann bei der Feier, zu der neben Bezirksbürgermeisterin Simone Stein-Lücke, Stadtmarketing-Vorsitzender Jürgen Bruder und Georg Jewgrafow, Vorstandsvorsitzender des Galeria-Eigentümers Real I.S., unter anderem auch Geschäftsleute und Mieter gekommen waren. Jewgrafow bedankte sich bei allen Helfern und überreichte dem THW und der Bonner Feuerwehr im Namen der Real I.S. eine Spende in Höhe von jeweils 2500 Euro.

Wie berichtet, waren bei dem verheerenden Unwetter am 4. Juni rund vier Millionen Liter Wasser in die Galeria samt Tiefgarage eingedrungen. Insgesamt wurden 7000 Quadratmeter unterspült. Seitdem blieb das Zentrum geschlossen. Die Ungewissheit, wann es weitergeht, und die monatelange Schließzeit waren ein Grund dafür, dass zwei Geschäfte nicht mehr in ihr Ladenlokal in der Galeria eingezogen sind: „Mi parti“ und Benetton. An ihrer Stelle haben die Bekleidungsläden „P 3 Fashion“ und „Fashion Room“ eröffnet, so Opfermann.

Wie man vor allem die Tiefgarage künftig vor solch gravierenden Überflutungen schützen kann, dazu könne sie derzeit noch nichts sagen, so Opfermann. Nur soviel: „Ein Experte beschäftigt sich mit dem Thema Hochwasserschutz für das Parkhaus.“ Das Wasser hatte bei dem Unwetter gravierende Schäden angerichtet. Unter anderem hielten die feuerhemmenden Türen im Keller dem Wasserdruck nicht stand, das Mauerwerk stand schief oder war komplett eingebrochen, Elektronik, Lüftung und Technik wurden zerstört.

Das ist nun Vergangenheit. „Es ist ein großartiger Tag für Bad Godesberg“, sagte Stein-Lücke. Dass Büros und (fast) alle Ladenflächen belegt seien, „macht uns alle froh“. Außerdem sei es für die Geschäfte an Theaterplatz und Fronhof sowie die hinter der Galeria liegenden Läden positiv, dass das Zentrum wieder zur Verfügung stehe, so Bruder. Hinzu komme, dass die Godesberger von den wieder zur Verfügung stehenden Parkmöglichkeiten profitierten. Wann und an wen die noch leerstehenden Flächen vermietet werden, steht noch nicht fest. „Geplant ist einiges, aber dazu kann ich noch nichts sagen“, so Opfermann.