Kombiniert mit der Bonn-Börse: So war die zweite Reisemesse des General-Anzeigers

Kombiniert mit der Bonn-Börse : So war die zweite Reisemesse des General-Anzeigers

Die zweite Reisemesse des General-Anzeigers war in diesem Jahr mit der Bonn-Börse kombiniert. Dabei ging es besonders um eine gemeinsame Vermarktung von Bonn und der Region. In mehr als 20 Vorträgen wurden unter anderem unterschiedliche Reiseziele präsentiert.

Vier große moderne Reisebusse vor der Bad Godesberger Stadthalle verkündeten: Im Inneren ging es um Tourismus. Wer mehr erfahren wollte, war am Samstag in der Stadthalle bei der zweiten GA-Reisemesse genau richtig.

Die fand erstmals zusammen mit der Bonn-Börse statt, für deren Veranstalter Udo Schäfer von der Tourismus & Congress GmbH eine gelungene "Verzahnung von Outgoing und Incoming". Denn während es bei seiner Fachbesucherbörse für Tourismus und Kongress darum ging, Bonn für Touristen und Reiseunternehmen zu bewerben - die Bonner Bürgermeisterin Angelica Maria Kappel und Landrat Sebastian Schäfer vom Rhein-Sieg-Kreis betonten zu Beginn auch, wie wichtig eine gemeinsame Vermarktung von Bonn und der Region ist -, bot der General-Anzeiger mehr als 40 Unternehmen auf, die die Reiseziele rund um den Globus erlebbar machen. Die Fesamtveranstaltung bot also Tourismus "von der Haustür in die weite Welt", so Schäfer.

Alle fünf Kontinente waren abgedeckt, auch Bus- und Schiffsreisen wurden beworben. In mehr als 20 Vorträgen wurden unterschiedliche Reiseziele präsentiert. Die Besucher der Stadthalle in der Koblenzer Straße konnten außerdem bei einer Tombola attraktive Reisen gewinnen.

Mehr von GA BONN