1. Bonn
  2. Bad Godesberg

Hochschule Bonn-Rhein-Sieg: So geht es mit der Zweigstelle der Hochschule in Bad Godesberg weiter

Hochschule Bonn-Rhein-Sieg : So geht es mit der Zweigstelle der Hochschule in Bad Godesberg weiter

Das Ministerium für Kultur und Wissenschaft will weitere Details wohl in der nächsten Woche bekanntgeben. Die Stadt will die Einrichtung weiterhin an der Kurfürstlichen Zeile ansiedeln.

Es bahnt sich die Entscheidung an, ob die Hochschule Bonn-Rhein-Sieg (H-BRS) eine Dependance an der Kurfürstlichen Zeile eröffnen darf oder nicht. Die Gespräche zwischen der Bildungseinrichtung und dem Ministerium für Kultur und Wissenschaft, das grünes Licht für die Ansiedlung geben muss, stünden vor dem Abschluss, teilte eine Sprecherin des Ministeriums mit.

Details würden beide Parteien „voraussichtlich Ende nächster Woche bekannt geben“. Von der Hochschule selbst war bis Mittwoch kein Statement zu erhalten. Oberbürgermeister Ashok Sridharan allerdings betonte auf GA-Anfrage, dass Stadt und Bildungseinrichtung weiterhin an dem Ziel festhalten, „dass es zu einer Ansiedlung der H-BRS an der Kurfürstlichen Zeile kommt. Wir sind in engem Austausch mit dem Land und der Hochschule und werden dabei auch von unseren vier Landtagsabgeordneten unterstützt.“

Bekannt wurde der Plan, eine Zweigstelle der Hochschule in Bad Godesberg zu eröffnen, Ende 2018. Was zunächst vielversprechend begann, geriet ins Stocken. Denn Düsseldorf ließ sich Zeit mit der Entscheidung. So teilte das NRW-Wissenschaftsministerium im September 2019 mit, dass es in den Gesprächen mit der H-BRS ausschließlich um das Studiengangkonzept gehe. Standortfragen spielten keine Rolle, „weil der Umfang der derzeit diskutierten Startphase des Studiengangkonzeptes keine räumliche Erweiterung erfordern würde“. Eine Ansiedlung in Bad Godesberg schien also zumindest anfangs nicht angedacht. Kurz danach gab man sich zugeknöpfter – und kündigte weitere Aussagen an, sobald die Gespräche beendet seien.