Bodelschwinghschule Friesdorf: Schule bekommt Plakette "Naturpark-Schule" verliehen

Bodelschwinghschule Friesdorf : Schule bekommt Plakette "Naturpark-Schule" verliehen

Gibt es etwas Schöneres für Grundschulkinder, als abenteuerlich aussehende Expeditionswesten anzulegen und damit durch die Natur zu streifen - Lupe, Pinzette, Kompass und Insektenstaubsauger griffbereit in großen Klettverschlusstaschen?

Die Erst- bis Viertklässler der Bodelschwinghschule werden das in Zukunft öfter machen. Jede Altersstufe mit einem neuen spannenden Ziel, wie etwa dem Himmeroder Hof in Rheinbach oder der Gymnicher Mühle.

Am Mittwoch nahm Schulleiterin Barbara C. Schmitz vor dem Haus der Natur auf der Waldau die Plakette "Naturpark-Schule" entgegen, die fortan das Gebäude der Friesdorfer Grundschule schmücken soll. Mit ihr werden vom Verband Deutscher Naturparke (VDN) bundesweit Schulen ausgezeichnet, die Themen wie Natur und Landschaft, Land- und Forstwirtschaft oder regionales Handwerk nachhaltig in ihren Lehrplänen verankern. Die Auszeichnung ist mit handfester pädagogischer Unterstützung verbunden. Je nach Unterrichtsvorhaben werden Lehrer und Kinder von Mitarbeitern der Naturparks geführt. Es sind Umweltpädagogen, Förster oder Naturschützer, die genau wissen, wie man Wissenswertes kindgerecht verpackt.

"Dass man Käfer anfassen kann und es Spaß macht, in der Erde zu wühlen, ist nicht allen Kindern in Bonn vertraut. Wenn sie es in der Schule erfahren, strahlt das auch in die Familien aus", ist Forstwirt und Vize-VDN-Geschäftsführer Jörg Liesen überzeugt. Im angrenzenden Wald hatte es für die Mädchen und Jungen morgens schon einen kleinen Vorgeschmack auf die Erlebnisqualität künftiger Exkursionen gegeben.

"Wir sind mit Augen zu am Seil langgegangen", erzählte Tuncay (8). "Und dabei haben wir die Bäume gefühlt." Die siebenjährige Greta hatte besonderen Spaß am Perspektivwechsel. "Da hält man sich einen Spiegel direkt unter die Nase. Und dann muss man langsam gehen und sieht nur den Himmel."

Die Bodelschwinghschule ist die erste Schule im Naturpark Rheinland, die zur Naturpark-Schule wird. Schmitz und ihr Kollegium haben für ihre Klassen Unterrichtsinhalte erarbeitet, die sich jedes Jahr an einem anderen der vier Elemente Erde, Wasser, Feuer und Luft orientieren. Sie bedankten sich bei Johannes Warmsbach, Leiter der Godesberger Sparkassen-Filiale, für eine Spende von 2000 Euro, mit der insgesamt 54 Naturpark-Westen für die Kinder und ihre Lehrer gekauft werden konnten.

Mit 5000 Euro unterstützt die Bank zudem die weiteren Projekte, die in der Bodelschwingh-Naturpark-Zusammenarbeit geplant sind.

Mehr von GA BONN