Waffe und Auto sicher gestellt: Schüsse aus fahrendem Auto in Bonn abgefeuert

Waffe und Auto sicher gestellt : Schüsse aus fahrendem Auto in Bonn abgefeuert

Am Freitagabend wurden in Mehlem Schüsse aus einem fahrenden Auto abgefeuert. Drei junge Männer mussten die Polizei auf die Wache begleiten.

Schüsse aus einem fahrenden Auto riefen am Freitagabend in Bonn-Mehlem die Polizei auf den Plan. Nach eigenen Angaben hatten Zeugen um 21.10 Uhr gemeldet, dass mehrere Schüsse aus einem fahrenden Auto auf der Mainzer Straße abgegeben wurden.

Die Polizei leitete eine Fahndung nach dem verdächtigen Auto ein. Die Besatzung eines Streifenwagens der Bad Godesberger Polizeiwache kontrollierten kurze Zeit später auf der Koblenzer Straße einen verdächtigen Pkw. Im Pkw befanden sich drei Männer im Alter von 18 und 19 Jahren. Im Hosenbund des 19-jährigen Beifahrers steckte eine Schusswaffe.

Bei der Überprüfung stellte sich heraus, dass es sich um eine Schreckschusswaffe handelt. Aus dieser, so der bisherige Ermittlungsstand, waren vermutlich die drei Schüsse abgegeben worden. Die Waffe und der Pkw wurden zur Beweissicherung sichergesellt. Die drei jungen Männer mussten die Beamten ins Polizeipräsidium begleiten.

Dort wurden ihre Personalien festgestellt. Gegen sie wurde Anzeige wegen des Verdachts des Verstoßes gegen das Waffengesetz erstattet. Anschließend durften die Männer die Wache wieder verlassen. Zuvor hatten Beamte der Godesberger Wache im Rahmen der Spurensicherung auf der Mainzer Straße noch drei Patronenhülsen aufgefunden und sichergestellt.

Die Ermittlungen dauern an. Ob der Fahrer einen Führerschein besitzt, ist ebenfalls noch unklar.

Mehr von GA BONN