Polizeieinsatz: Schlägerei in Godesberg schreckt Anwohner auf

Polizeieinsatz : Schlägerei in Godesberg schreckt Anwohner auf

Eine Massenschlägerei in Bad Godesberg hat vor zwei Wochen die Anwohner aufgeschreckt. Solche Schlägereien seien am Wochenende nichts Ungewöhnliches, sagt die Polizei.

Der Polizeieinsatz liegt knapp zwei Wochen zurück, doch die Anwohner haben die gefährlich wirkenden Schreie einer Schlägerei nahe der Bastei noch im Ohr. Warum darüber nicht berichtet werde, wollte eine GA-Leserin wissen, immerhin seien rund 20 Personen beteiligt gewesen.

Für die Bonner Polizei war das, was am 13. Oktober gegen 22.30 Uhr in Bad Godesberg passierte, nichts Ungewöhnliches und somit auch nicht Teil ihres Presseberichts. „Ich möchte nicht verharmlosen, aber solch eine Schlägerei hat man am Wochenende häufig“, sagte ein Sprecher.

An jenem Abend habe die Polizei eine größere Personengruppe am Rhein angetroffen, die randalierend und grölend unterwegs gewesen sei. Zwei Jugendliche im Alter von 14 und 16 Jahren seien zunächst in Gewahrsam genommen und dann den Erziehungsberechtigten übergeben worden, so der Sprecher.

Auch am Römerplatz soll es in der vergangenen Woche zu einer Schlägerei gekommen sein. Aufgrund der vagen Angaben konnte die Polizei das jedoch nicht bestätigen.

Mehr von GA BONN