1. Bonn
  2. Bad Godesberg

Grünanlage in Bad Godesberg: Noch kein Ersatzstandort für Spielplatz an der Brunnenallee

Grünanlage in Bad Godesberg : Noch kein Ersatzstandort für Spielplatz an der Brunnenallee

Die Zukunft der Spielfläche an der Bad Godesberger Brunnenallee ist weiterhin ungewiss. Bevor sich die Verwaltung auf einen neuen Standort festlegen will, soll das Ergebnis einer Vermessung des Godesberger Bachs abgewartet werden.

Wenn der Spielplatz an der Brunnenallee geschlossen wird, stehen im Bad Godesberger Zentrum keine Alternativstandorte zur Verfügung. Das ist das Ergebnis einer Prüfung, die die Verwaltung im Auftrag der Politik durchgeführt hat. Man könne daher lediglich schauen, ob an der Grünanlage Brunnenallee eine neue Spielfläche installiert oder die vorhandene am Fronhof aufgewertet werden könnte, heißt es in einer Mitteilungsvorlage, mit der sich die Bezirksvertretung in ihrer Sitzung am Mittwoch beschäftigt.

Wie berichtet, hatte die Verwaltung vorgeschlagen, den Spielplatz an der Brunnenallee, der unter anderem bei dem Unwetter am 4. Juni überschwemmt wurde, zu verlegen. Sie wollte prüfen, welche anderen Standorte infrage kommen. Dafür hatten die Politiker grünes Licht gegeben – und angeregt, die Aufwertung des Areals am Fronhof in die Überlegungen einzubeziehen. Dem erteilt die Stadt allerdings eine Absage – zumindest vorläufig.

Bevor eine Gesamtplanung für die Gestaltung der Innenstadt vorliege, sei es nicht sinnvoll, diese Idee weiterzuverfolgen, und zwar wegen der Lage des Spielplatzes und der begrenzten Fläche. Es sei allerdings geplant, im Laufe des Jahres Entwicklungsperspektiven für Bad Godesberg Mitte auszuarbeiten.

Wird der Spielplatz nur ein paar Meter verschoben?

Im Zuge dessen könnten alternative Spielplatzstandorte wie der am Fronhof untersucht werden. Doch auch die Grünanlage an der Brunnenallee soll noch einmal genau unter die Lupe genommen werden. Zwar liegt der derzeitige Spielplatz laut der aktuellen Karte der Bezirksregierung im Überschwemmungsgebiet. Demnach gilt das aber nicht für die gesamte Grünfläche. Es gebe also Möglichkeiten, den Spielplatz ein paar Meter zu verlegen. Doch es gibt ein Aber: Die Bezirksregierung lässt derzeit den Godesberger Bach vermessen, aus den erhobenen Daten werden neue Karten erstellt. Ob die Grünfläche dann komplett im Überschwemmungsgebiet liegt, kann derzeit noch nicht gesagt werden.

Sicher ist: Der derzeitige Spielplatz muss weichen. Ist dies geschehen, soll das Areal laut Stadt in die Grünanlage integriert werden. Der Spiel-Lkw, der dort stand, soll erneuert und dann auf dem Spielplatz im Kurpark aufgestellt werden. „An diesem Standort ist eine Nähe zum Bad Godesberger Zen-trum noch gegeben und das beliebte Spielgerät kann bis auf Weiteres für Bad Godesberg erhalten werden“, so die Stadt.