Bezirksvertretung Bad Godesberg: Nicole Unterseh ist neue Vize-Bezirksbürgermeisterin

Bezirksvertretung Bad Godesberg : Nicole Unterseh ist neue Vize-Bezirksbürgermeisterin

Nicole Unterseh von den Grünen ist neue Vize-Bezirksbürgermeisterin von Bad Godesberg. Einstimmig wurde sie am Mittwochabend in der Sitzung der Bezirksvertretung gewählt.

Die eine Frau geht, die andere kommt: Nachdem Hillevi Burmester (SPD) ihr Amt als Bad Godesberger Vize-Bezirksbürgermeisterin am Mittwochabend, wie angekündigt, abgegeben hatte, wählten die Politiker Nicole Unterseh (Grüne) auf diesen Posten. Unterseh erhielt 18 von 18 möglichen Stimmen. Die 50-Jährige freute sich über die Wahl und damit auch das Vertrauen, das ihr entgegengebracht werde. Neben Michael Rosenbaum (BBB) wird sie damit Bezirksbürgermeister Christoph Jansen (CDU) bei seinen Amtsgeschäften vertreten. Seit 2014 sitzt sie in der Bad Godesberger Bezirksvertretung. Ob sie in der Politik noch weiter will, ließ sie im GA-Gespräch offen. „Im Moment ist das hier alles genau das Richtige, ich mache immer einen Schritt nach dem anderen“, so die selbstständige Designerin.

Seit 30 Jahren habe sie einen Bezug zu Bad Godesberg, denn ihr Mann habe hier gewohnt, erzählte die gebürtige Baselerin, die in Lörrach aufwuchs. „Seit 16 Jahren wohnen wir mit unserem Sohn in Pennenfeld und fühlen uns wohl.“ Dass der Vize-Posten ihr liegen wird, das steht für Unterseh fest: „Ich gehe gerne auf die Bürger zu, mag den Dialog und kann gut zuhören.“ Sie habe also kein Problem damit, auf Schützen- und Dorffeste zu gehen. Wichtig sei ihr, in diesem Amt eine überparteiliche Repräsentantin des Stadtbezirks zu sein – und das zunächst bis zur Kommunalwahl 2020. Einer ihrer Schwerpunkte ist der Leitbildprozess Godesbergs. „Ich sitze da auch in Gremien.“ Daneben sensibilisiere sie gerne Leute, kleine Grün- und Blühflächen sowie Parks zu erhalten und zu pflegen.

Ihr Neuanfang bedeutete zugleich den Abschied von Burmester, die sich aus der Kommunalpolitik zurückzieht. „Die Freude auf meine neue Tätigkeit in in einem Bad Godesberger Architektenbüro ist groß“, sagte sie, trotzdem gerührt von vielen Dankesworten über die Parteigrenzen hinweg. Ihren Platz in der SPD-Fraktion nahm noch am Abend Evelyn Simon aus Friesdorf ein. Sie arbeitet als Lehrerin in Bad Neuenahr, hat zwei Kinder und ist verheiratet.

Mehr von GA BONN