Tag der Musik: Musik verbindet Generationen

Tag der Musik : Musik verbindet Generationen

Zum bundesweiten Aktionstag veranstaltete die Musikschule Bonn am Samstag ein Fest in Bad Godesberg. Auf den Freilichtbühnen begeisterten vor allem die Orchester der Offenen Ganztagsschulen.

Vier Bühnen voller Musik: Anlässlich des bundesweiten „Tages der Musik“ veranstaltete die Musikschule Bonn in Kooperation mit dem evangelischen Altenzentrum „Haus am Redoutenpark“ und dem Betreiber der Bad Godesberger Stadthalle am Samstag das diesjährige Musikschulfest.

Jedes Jahr findet in Bonn ein Musikschulfest statt, aber nur alle drei bis vier Jahre in Bad Godesberg: „In den anderen Jahren sind andere Stadtbezirke wie Hardtberg dran“, sagte Lothar Reiche-Ebert, pädagogischer Leiter des Musikschulbezirks Bad Godesberg, „So findet die Veranstaltung immer im Wechsel statt.“

Das diesjährige Musikschulfest stand unter dem Motto „Musik verbindet Generationen“. Ganz in diesem Sinne war auch das Altenzentrum „Haus am Redoutenpark“ dabei, welches sich im Gebäude neben der Musikschule in Bad Godesberg befindet. „Durch die Lage und die Nähe zueinander hat sich das einfach angeboten, dass man auch mal was gemeinsam macht“, erklärte Reiche-Ebert. So wurden die Aufgaben dementsprechend aufgeteilt: „Wir bringen die gute Musik, und das Altenzentrum macht das Catering“, sagte Reiche-Ebert.

Das Programm war vielfältig: In den Räumlichkeiten der Musikschule und des Altenzentrums wurden Kammer- und Ensemblekonzerte gezeigt. Neben einer Bühne auf dem Gelände der Musikschule stellte die Bad Godesberger Stadthalle außerdem ihre Freilichtbühne zur Verfügung. Auf den beiden Bühnen begeisterten vor allem die Orchester der Offenen Ganztagsschulen (OGS) aus Bonn und der Region. So trat unter anderem das Streichorchester der Donatusschule unter Leitung von Julia Eckert auf.

Die Orchester der Offenen Ganztagsschulen entstehen in Kooperation mit der Musikschule Bonn: In 35 Schulen in Bonn und der Region bietet die Musikschule für die Schüler, die Interesse an Musik haben, Instrumentalunterricht an. „Die Lehrkräfte kommen von uns“, sagte Reiche-Ebert. Das Angebot gilt speziell für Ganztagsschulen: „Der Unterricht wird in die Betreuung am Nachmittag integriert“, erläuterte Katrin Hahn, die den Instrumentalunterricht an der Marienschule betreut. Dort besteht das Orchester aus Kindern der zweiten bis vierten Klasse. Auch bei ihrem Auftritt wurde das Thema „Musik verbindet Generationen“ deutlich: „Ich leite zusätzlich einen Streicherkreis der Musikschule, der aus Erwachsenen besteht. Der wird mit dem Orchester der Musikschule zusammen spielen“, sagte Hahn.

Neben dem vielfältigen Musikangebot gab es außerdem die Möglichkeit, an einem Schnupperunterricht teilzunehmen. „Dafür konnte man sich vorher anmelden“, sagte Reiche-Ebert. Auch dieses Angebot kam bei allen Altersgruppen gut an: „Vom Sechsjährigen bis zum Rentenalter war alles dabei“, meinte Reiche-Ebert und lachte.

Mehr von GA BONN