Mauer an der Bahnunterführung zur Rheinallee erstrahlt in neuem Glanz

Mauer an der Bahnunterführung zur Rheinallee erstrahlt in neuem Glanz

Eine vom Städtischen Gebäudemanagement beauftragte Fachfirma rückte am Samstag an, um die Schmierereien, die Unbekannte auf den Steinen hinterlassen haben, zu entfernen.

In den Wochen zuvor waren bereits die Fußgängerunterführung Alte Bahnhofstraße und die Fußgängerbrücke über die Kurfürstenallee gesäubert worden. Bleibt nur noch das südliche Portal des Straßentunnels, dann ist Bad Godesberg (fast) nicht mehr wiederzuerkennen.

Ob die Reinigungen wirklich etwas bringen - da sind sich die GA-Leser, die auf www.ga-bonn.de über Graffiti diskutiert haben, nicht einig. Nicht nur, weil die Flächen wieder beschmiert würden, sondern auch wegen der Kosten, die durch die Reinigung entstehen.

Die meisten aber meinen, dass Graffiti illegal sind und nichts mit Kunst zu tun haben. Allerdings sollte es mehr legale Flächen für Graffiti-Künstler geben, so ein Wunsch.