Stadthalle Bad Godesberg: Maler- und Lackierer-Innung feierte Ausbildung von 150 Lehrlingen

Stadthalle Bad Godesberg : Maler- und Lackierer-Innung feierte Ausbildung von 150 Lehrlingen

Eine Melange aus großzügig aufgetragenen Parfüms erfüllte den Parksaal der Bad Godesberger Stadthalle, als dort am Freitagabend knapp 150 Lehrlinge der Maler- und Lackierer-Innung Bonn/Rhein-Sieg anlässlich ihrer Lossprechungsfeier Platz genommen hatten.

Bevor nach einem Abendessen ausgelassen gefeiert werden konnte, durften die jungen Leute aber zunächst eine ganze Reihe von Glückwünschen entgegen nehmen. Grußworte sprachen neben Bonns Oberbürgermeister Jürgen Nimptsch und der stellvertretenden Landrätin des Rhein-Sieg-Kreises, Notburga Kunert, auch Kreishandwerksmeister Thomas Radermacher und Obermeister Jan Bauer.

Alle würdigten die guten Leistungen der Absolventen und deren Durchhaltevermögen während der zwei- und dreijährigen Ausbildung. Bei den Malern durften sich besonders Daniela Berbuer aus Niederkassel (Ausbildungsbetrieb Verwandlung Remmers, Bonn) und Christian Baum aus Bonn (Firma Jens Vesper, Sankt Augustin) freuen: Sie waren die Prüfungsbesten. Die Prüfung nach dreijähriger Ausbildung zum Maler bestanden im Sommer 46 von 66 Prüflingen, darunter 42 Männer und vier Frauen. Bereits im Winter hatten von 30 Prüflingen 25 bestanden, unter ihnen eine Frau.

Die zweijährige Ausbildung zum Bauten- und Objektbeschichter beendeten im Sommer 15 von 25 Prüflingen erfolgreich, im Winter waren es vier von neun Prüflingen gewesen.

Vor allem mancher Vertreter der Innung dürfte während der Feier spätestens dann ein wenig Wehmut verspürt haben, als "Urgestein" Fritz Heerz als langjähriger Ausbildungsmeister der überbetrieblichen Unterweisung verabschiedet wurde. Ausgelassen wurde der Abend dann aber auch noch: Als nämlich jeder Loszusprechende den berühmten symbolischen Schluck aus dem wertvollen Innungspokal trinken "musste". Erst dann hatten sie sich ihren Gesellenbrief auch wirklich verdient, den dann jeder persönlich entgegen nahm.

Mehr von GA BONN