Katharinenhof in Schweinheim: "Ludwig van" bei Beikirchers

Katharinenhof in Schweinheim : "Ludwig van" bei Beikirchers

Die Musik, erzählte Konrad Beikircher, habe er zusammen mit seinen Brüdern entdeckt. Das ist eine ganze Weile her, inzwischen kennt man ihn als Kabarettisten.

Aber der Musik ist er treu geblieben, weshalb er am Freitag gerne sein Anwesen in Schweinheim, den Katharinenhof, für eine Veranstaltung des Netzwerks "Ludwig van B." im Rahmen des Beethovenfestes hergab. Denn das Netzwerk will laut der Vorsitzenden Solveig Palm neue Wege mit seiner "Meisterklasse"-Reihe beschreiten, und dafür war bei den Beikirchers der Auftakt angesetzt.

Auf dem Innenhof hatten sich viele Musikinteressierte eingefunden, um sieben junge Bonner Gesangstalente zu hören, die schon für das Netzwerk aufgetreten sind und sich bei Wettbewerben wie "Jugend musiziert" bewiesen haben. Konrad Eilers ist 17 Jahre alt und geht noch zur Schule, während Scarlett Pulwey, Hannah Kirrinis und Rebecca di Piazza in diesem Jahr ihr Abitur gemacht haben.

Mit Andrea Graff, Frederik Schauhoff und Dominik Söns waren auch Musikhochschüler vertreten. Begleitet von Pianistin Sibylle Wagner, sangen sie Werke aus Haydns "Schöpfung" und den "Jahreszeiten", präsentierten diverse Stücke von Mozart und Beethoven sowie von Schubert, Brahms, Wagner und Verdi. Zwischendurch wechselten sich Palm und Beikircher als Moderatoren ab. Beikircher wusste das Publikum dabei wieder wie gewohnt zu unterhalten.

Die Veranstaltung, die unter dem Titel "Schön, schöner, am Schönsten!" lief, war die erste Zusammenarbeit zwischen dem Netzwerk und Konrad und Anne Beikircher. Letztere war für die leckere Bewirtung der Gäste in der Pause zuständig. Der Katharinenhof bot sich mit seinem schönen Ambiente hervorragend für ein solches Konzert an. Die Stimmung und der voll besetzte Innenhof lassen vermuten, dass dies nicht das letzte dort gewesen sein dürfte.

Der nächste Programmpunkt in der Reihe ist am Mittwoch, 11. September, das Konzert von Judith Stapf (Violine) und Yuhao Guo (Klavier) in der Posttower-Lounge. Ab 20 Uhr spielen sie Werke von Beethoven, Schubert, Chopin und anderen. Der Eintritt ist frei, eine Reservierung aber erforderlich unter der Rufnummer 0228/9250209.

Mehr von GA BONN