2500 Quadratmeter großes Areal in Flammen: Hitze löste wohl Brand auf Wiese am Rhein in Bonn-Mehlem aus

2500 Quadratmeter großes Areal in Flammen : Hitze löste wohl Brand auf Wiese am Rhein in Bonn-Mehlem aus

Auf einer Wiese in Bonn-Mehlem ist am Dienstagnachmittag ein Feuer ausgebrochen. Die Flammen breiteten sich rasend schnell in Richtung des Rolandswerther Campingplatzes aus.

Die anhaltende Trockenheit hat zu einem ersten Flächenbrand in Bad Godesberg geführt. Am Montagnachmittag stand ein 2500 Quadratmeter großes Areal in der Mehlemer Genienaue in Flammen. Die Einsatzkräfte der Feuerwache 3 wurden um 15.55 Uhr alarmiert. In Rheinnähe brannte in der Straße Im Frankenkeller eine Wiesen- und Heckenfläche in Größe etwa eines halben Fußballfeldes.

Zusammen mit den ebenfalls alarmierten Einheiten der Feuerwehren aus Rolandswerth, Oberwinter und Remagen konnte der Flächenbrand, der sich durch den Wind rasend schnell in Richtung des Rolandswerther Campingplatz und der dortigen Biergarten-Gastronomie ausdehnte, gelöscht werden.

42 Einsatzkräfte löschten mit acht Strahlrohren und einigen Tausend Litern Wasser die brennende Fläche ab. Ein Übergreifen auf den Campingplatz konnte dadurch verhindert werden. Löschwasser wurde aus dem Rhein, den Wassertanks der Einsatzfahrzeuge und einem speziellen Abrollbehälter mit einem 6000 Liter fassenden Wassertank entnommen.

Zur Brandursache sagte die Polizei am Dienstagmorgen auf Anfrage, dass keine Hinweise auf eine mögliche Brandstiftung vorliegen. "Wir gehen davon aus, dass der Brand durch die Hitze ausgelöst wurde", so ein Sprecher.

Mehr von GA BONN