1. Bonn
  2. Bad Godesberg

Soroptimisten Godesberg: Hilfe für Bachpaten

Soroptimisten Godesberg : Hilfe für Bachpaten

Rund um das Element Wasser dreht sich derzeit ein Projekt der Soroptimisten Bonn-Bad Godesberg. Sie unterstützen eine Bachpatenschaft der Marie-Kahle-Gesamtschule in Bonn-Castell. 2000 Euro wollen sie der Umweltschutzaktion beisteuern. Erwirtschaften wollen sie den Beitrag mit dem Verkauf eines Kalenders. Auch er hat mit Wasser zu tun, zeigen seine monatlichen Motive doch zwölf Brunnen in Bad Godesberg und Bonn.

"Wir möchten das Projekt gern unterstützen und haben im eigenen Kreis schon intensiv geworben", sagt die Bad Godesbergerin Christa Schürnbrand, Schatzmeisterin der Soroptimisten. Inzwischen ist der Kalender mit Hilfe von Sponsoren gedruckt worden und soll am kommenden Samstag beim Bad Godesberger Sommerfest im Stadtpark auch der Öffentlichkeit angeboten werden.

Das Bachpatenprojekt der Gesamtschule steht unter dem Motto "Global Denken - lokal handeln". Im Blick hat die Schule den Rheindorfer Bach, der fußläufig zur Schule gelegen ist. Zu dem Projekt gehören Aktivitäten wie die Säuberung des Baches und seines Ufers, die Dokumentation der Wasserwerte und der Kleinstlebewesen und die Dokumentation des Fischbestands.

Zudem könnte flankierend ein Schulgarten für Wasser- und Uferpflanzen oder ein Teich angelegt werden, heißt es in einem Exposé der Schule. Als Ziele werden darin naturwissenschaftliche Bildung und kontinuierliche Übernahme von Verantwortung genannt. Auf der Liste der gewünschten Anschaffungen stehen Dinge wie Experimentierkoffer und Anglerhosen. Bei einem Sommerfest will die Schule das Projekt jetzt intern bekannt machen.

Die Organisation Soroptimist International (SI) ist eigenen Angaben zufolge die weltweit größte Service-Organisation berufstätiger Frauen. Der Name "Soroptimist" ist vom lateinischen "sorores optimae" abgeleitet und wird von den Mitgliedern als Anspruch an das eigene Verhalten im Leben und im Beruf und als mitmenschliche Verpflichtung verstanden. Übergeordnetes Ziel sind die Verbesserung der Stellung der Frau und die Beachtung der Menschenrechte.

Zum Clubleben gehören Vorträge, Ausflüge und Einfluss auf die Gesellschaftspolitik. Die internationale Organisation ist mit mehr als 1000 Clubs und rund 32.000 Mitgliedern in 62 Ländern vertreten. Präsidentin der Soroptimisten Bonn-Bad Godesberg ist Waltraud Große, Vizepräsidentinnen sind Hiltrud Klasen und Martina Stammel. Den Kalender initiierte Corinna Heumann.

Die Soroptimisten bieten ihren Kalender am Samstag, 6. Juli, beim Godesberger Sommerfest im Stadtpark an. Der Kalender kostet 15 Euro.