Neubau in Bonn: Haribo eröffnet Fabrikverkauf in Bad Godesberg

Neubau in Bonn : Haribo eröffnet Fabrikverkauf in Bad Godesberg

Am Freitagmorgen hat Haribo den Neubau des Fabrikverkaufs in Bad Godesberg eröffnet. Die Eröffnung wird zwei Tage lang gefeiert. Es sind zahlreiche Aktionen für Familien geplant.

Schon von Weitem war am Freitagmorgen nicht zu übersehen, dass der Haribo-Werksverkauf im Gewerbegebiet Godesberg-Nord eröffnet hat. Das lag weniger an dem neuen, rund 800 Quadratmeter großen Gebäude, als vielmehr an den zahlreichen Menschen, die kauend und mit großen Tüten bepackt an der Friesdorfer Straße unterwegs waren.

Auch auf dem Gelände selbst, in unmittelbarer Nähe der alten Verkaufshalle, war zur Mittagszeit einiges los. Kinder versuchten sich an verschiedenen Aktionen wie Angeln, Twister, der Torwand oder an den Basteltischen. Kein Wunder also, dass manch einer den Überblick verlor. „Ich stehe in der Schlange an“, sagte die achtjährige Charlotte überzeugt, bevor sie nachschaute und feststellte, dass sich hinter der Schlange das Glücksrad befand. Der neunjährige Robert hingegen konnte gar nicht antworten – zu voll war der Mund.

Piers Newman war aus Ipswich angereist. Zwar nicht wegen der Eröffnung, aber sie war eine angenehme Nebenerscheinung seines Besuchs in Bonn. Laut Newmann habe der englischer Mystiker William Blake gesagt, „The road of excess leads to the palace of wisdom“ (Der Weg des Überflusses führt zum Palast der Weisheit). „Und er hat Recht gehabt, auch wenn ich nicht glaube, dass er Haribo kannte“, sagte er, zwinkerte – und griff erneut in die Tüte.

Wer es am Freitag nicht zur Friesdorfer Straße geschafft hat, kann an diesem Samstag nachholen: Von 9.30 bis 18 Uhr gibt es wieder ein Familienfest. Dann können die Besucher auch noch einmal einen Blick auf den alten Werksverkauf werfen, der demnächst abgerissen wird. An seiner Stelle werden Wohnungen gebaut. Übrigens: Der erste und älteste Haribo-Fabrikverkauf wurde am 20. Juni 2003 an der Friesdorfer Straße 121 eröffnet, so Sprecherin Saskia Dehnert. Das Gebäude maß 1000 Quadratmeter – und war damit größer als der neu eröffnete Laden. „Dort gab es eine Kinderecke, die kaum genutzt wurde“, sagte Dehnert.

Im Sommer 2018 begannen die Planungen, im Winter die Arbeiten für den Neubau, der heller, höher und offener werden sollte. Einen Wermutstropfen aber hat das Ganze: Die Kastanienaktion wird nicht wieder nach Bad Godesberg zurückkehren. Sie findet laut Dehnert stets dort statt, wo der Haribo-Hauptsitz liegt. Und der ist mittlerweile nun mal in der Grafschaft.

Mehr von GA BONN