Nicolaus Cusanus Gymnasium in Bonn: Gymnasium weiht neue Chemieräume ein

Nicolaus Cusanus Gymnasium in Bonn : Gymnasium weiht neue Chemieräume ein

Er sollte eigentlich schon im Frühjahr 2018 eingeweiht werden. Mit fast einem Jahr Verspätung kann der neu ausgebaute Fachraum der Bad Godesberger Schule endlich genutzt werden.

Chemie ist, wenn es knallt und stinkt – damit können sich die Schülerinnen und Schüler des Nicolaus-Cusanus-Gymnasiums (NCG) von jetzt an in neuen Fachräumen auseinandersetzen. Das Gymnasium zeichnet sich durch einen Schwerpunkt im mathematisch-naturwissenschaftlichen Bereich aus, sodass in dem Bereich fortschrittliche Räume absolut wichtig sind. Zur Einweihung der neuen Räume hatte die Schule alle an der Planung und Umsetzung Beteiligten sowie Schülerinnen und Schüler eingeladen.

„Zu meiner Zeit sah Chemieunterricht noch ganz anders aus“, sagte Schulleiterin Nicole Auen. „Inzwischen ist der Unterricht in den naturwissenschaftlichen Fächern wesentlich schülerorientierter. Durch die Umbauten können wir dem nun mehr gerecht werden.“ Wie die Diashow im Hintergrund zeigte, wurden die neuen Räume von Grund auf neu eingerichtet: Technik wurde in den Wänden verstaut, Stahlträger an der Decke angebracht, in denen Kabel verlegt sind, sodass an jedem Platz Strom verfügbar ist.

Das am besten ausgestattete Gymnasium in Bonn

Mithilfe der Plakate, die Schüler während der Bauphase auf dem Laufenden hielten, ließ Auen diese Zeit Revue passieren. Das Ziel, die Räume bereits im Frühjahr 2018 in Betrieb zu nehmen, wurde zwar nicht erreicht, aber, so die Schulleiterin lachend: „Im Vergleich zum Berliner Flughafen waren wir ja doch noch ganz gut in der Zeit.“ Ansonsten wurden alle Vorhaben umgesetzt: Die Räume verfügen nun über die neueste Technik und bieten Platz für 32 Schülerinnen und Schüler. Auch Sebastian Hoermann vom Schulamt gratulierte zur Einweihung: „Wir sehen diese neuen Räume auch als Bekenntnis zum Standort des NCG sowie zu seinem inhaltlichen Schwerpunkt. Mit der hier vorhandenen Technik sind wir das am besten ausgestattete Gymnasium in Bonn.“

Auch die Schülerinnen und Schüler zeigten sich begeistert und vor allem sehr dankbar über die neuen Räume. In verschiedenen Gruppen zeigten sie die neue Ausstattung quasi im Praxistest und führten Backpulver-Raketen, verschiedene Flammenfarben durch Salze, einen selbst gemachten Indikator aus Rotkohl sowie die grelle Flamme beim Verbrennen von Magnesium vor.

Die neuen Chemieräume sind allerdings erst der Anfang, denn seit dem Sommer werden auch die Physik- und Biologieräume erneuert. „Wir machen auch hier Fortschritte – auch wenn diese rein akustisch manchmal mehr nach Abreißen klingen als nach Neubau“, so Auen. 2020 sollen dann alle Räume auf dem neuesten Stand sein. Die kleine Feier endete mit Wunderkerzen, denn wie auch Silvester beginnt für das Nicolaus-Cusanus-Gymnasium mit den neuen Räumen eine neue Zeitrechnung.

Mehr von GA BONN