Handarbeiten und Basteln: Die neuesten Trends für Kreative

Handarbeiten und Basteln : Die neuesten Trends für Kreative

Am 7. und 8. Januar 2017 kommt die zweite Messe Bonn Kreativ in die Bad Godesberger Stadthalle. Nicht nur Karnevalsfreunde, die ihre Kostüme selbst nähen, kommen auf ihre Kosten.

Die Bonner Premiere im März dieses Jahres lief so gut, dass Veranstalter Marvin Okken am Samstag und Sonntag, 7. und 8. Januar 2017, erneut mit seiner Kreativmesse in die Stadthalle kommt. Mehr als 50 Aussteller aus ganz Deutschland und dem benachbarten Ausland präsentieren die neusten Trends rund ums Handarbeiten, Basteln und kreative Gestalten.

Stoffe aller Arten und Farben werden ebenso an den Ständen ausliegen wie vielfältige Kurzwaren für den Hobby- und Nähbereich. In zahlreichen Workshops und Vorführungen wird gezeigt, wie man arbeitet. „Ich bringe wieder viele neue Aussteller mit“, erklärt der Kölner Wirtschaftsinformatikstudent Okken. An der dortigen Universität ist der aus Oberkassel stammende Veranstalter auf den Fachbereich Messewirtschaft spezialisiert. „Natürlich gibt es pünktlich zur Karnevalszeit auch passende Motive und Ideen, um Kostüme selbst zu nähen“, erläutert Okken.

Perlenbegeisterte werden ganz auf ihre Kosten kommen. Sechs Spezialhändler legen ein umfangreiches Angebot an Edelsteinen, tschechischen Glasperlen, Svarovskis, Miyukis und Metallperlen aus. Mal- und Zeichenzubehör kann ebenso erworben werden wie Teddybären und Puppen für jeden Geschmack und Zubehör zum Stempeln, zur Kartengestaltung und zum Scrapbooking.

Aktivprogramm für Kinder

Stände mit fertigen Schmuckstücken, Schals oder anderen individuell gefertigten Stücken warten auf Betrachter. Extra aus Italien kommt ein Lederhandtaschen-Händler, aus Kempen ein Spezialanbieter für Schraubenfiguren und aus dem ostdeutschen Bitterfeld ein Händler mit Berg-, Rotweinkäse und Salami. Neu dabei sind auch ein Bänder-Händler aus Holzwickede und ein Farbengeschäft aus Bonn.

Im Aktivprogramm können Kinder kreativ werden. An einem Stand können sie sich farbliche Holzplatten aussuchen und diese mit Nägeln und Wolle nach hübschen Motiven selbst gestalten. An einem anderen werden sie fotografiert und können mit diesem Selbstporträt sowie Stickern und Bändern ein ganz besonderes Lesezeichen kreieren. Anschließend werden die Fotos für die kleinen Künstler laminiert.

Jungveranstalter Marvin Okken stammt aus einer kunsthandwerklich beschlagenen Familie aus Oberkassel. Die Eltern Claudia und Jan Okken betreiben auf der „Schäl Sick“ die „Perlerie Bacatus“, in der sie Zubehör zum Herstellen von Schmuck verkaufen. Die Idee, eine eigene Kreativmesse in Bonn zu veranstalten, war in den vergangenen Jahren nach Ausstellerbesuchen anderer Messen entstanden. In Bonn sah die Familie die Lücke und setzte im März in der Stadthalle den ersten eigenen Messeversuchsballon. Am 7. und 8. Januar 2017 kommt Sohnemann Marvin also in Eigenregie zurück. Denn in Köln, Bonn und der Umgebung gebe es einfach noch kein vergleichbares Angebot.

Infos: Bonn Kreativ, 7. / 8. Januar 2017, Sa. 10-19 Uhr - So. 11-18 Uhr, Stadthalle Bad Godesberg, Koblenzer Straße 80. Eintritt: Erwachsene: 4 Euro, ab 15 Uhr 3 Euro, Schüler und Studenten: 3 Euro, Kinder bis 6 Jahre: freier Eintritt. www.bonnkreativmesse.de

Mehr von GA BONN