Seillandschaft der Pecher Grundschule: Die "Angry Birds" klettern wieder

Seillandschaft der Pecher Grundschule : Die "Angry Birds" klettern wieder

Jetzt klettern sie wieder, die Pecher Mädchen und Jungen. Die Seillandschaft auf dem Pausenhof der Grundschule ist repariert. Das freut besonders die drei Mädchen, die sich unter dem Namen "Angry Birds" für die Instandsetzung des Klettergerüstes stark gemacht hatten.

Die Seillandschaft, auf der die Kinder so gerne herumklettern, hatte wegen mutwilliger Zerstörung aus Sicherheitsgründen eine Zeitlang gesperrt werden müssen. Und da die Reparatur aus haushaltstechnischen Gründen zum Jahresende nicht mehr möglich war, hatten drei Schülerinnen ein ganz eigenes Hilfsprojekt zur Rettung ihres heiß geliebten Spielgerätes auf die Beine gestellt.

Mit einer Sammelaktion in Pech trugen die drei Angry Birds Emily, Katharina und Liliana insgesamt 186,40 Euro für die Instandsetzung des Klettergerüstes zusammen. Den Betrag übereichten sie Ende Januar Bürgermeister Theo Hüffel. Vor wenigen Wochen war es dann soweit: Die Seillandschaft wurde im Auftrag der Gemeinde Wachtberg wieder instand gesetzt.

Die Kosten beliefen sich auf rund 1500 Euro. Seile wurden ausgetauscht, Halterungen erneuert und einige Seile wetterfest ummantelt. Ein weiterer Auftrag ist auch bereits erteilt: In Kürze werde noch der Fallschutz ausgewechselt, so die Gemeindeverwaltung. Das freut die Kinder zusätzlich.

Mehr von GA BONN