Bonn: Godesberger Tunnel teilweise wieder zweispurig

Geänderte Verkehrsführung : Godesberger Tunnel ab Freitag wieder zweispurig

Die Stadt Bonn beginnt am Freitag mit der Änderung der Verkehrsführung am Godesberger Tunnel. Autofahrer können aber noch nicht komplett aufatmen.

Die Stadt beginnt am Freitag gegen 17 Uhr mit der Änderung der Verkehrsführung am Godesberger Tunnel. Das teilte Tiefbauamtschef Peter Esch auf Anfrage mit. Autofahrer können aber noch nicht komplett aufatmen. Wer von Süden kommt, kann nur das Portal an der Koblenzer Straße nutzen; die Einfahrt Friedrichallee bleibt gesperrt. Im Tunnel werde der Verkehr dann aber zweispurig nach Norden geführt, so Esch. Die Ausfahrt nach Friesdorf ist nicht möglich.

Wer aus Norden, also in Richtung Remagen, hindurch will, kann das auf zwei Spuren tun. Allerdings ist die Ausfahrt Heiderhof/Muffendorf, also zur Friedrichallee hin, zu. Es geht dann auf dem rechten Fahrstreifen zur Koblenzer Straße. „Hier könnte es sich stauen“, denkt Esch.

Die Einfahrt von Friesdorf bleibt gesperrt. Positiv: Der Kurztunnel zwischen Godesberger Allee und Bonner Straße steht in beiden Richtungen zur Verfügung. Im Februar 2020 will die Stadt mit den Lüftungsarbeiten fertig sein.

Mehr von GA BONN