Gastronomie in Bad Godesberg: Bistro Bago am Moltkeplatz wechselt den Besitzer

Gastronomie in Bad Godesberg : Bistro Bago am Moltkeplatz wechselt den Besitzer

Der neue Inhaber Farshad Nakhshavani will das Lokal am Moltkeplatz im Frühjahr wieder eröffnen. Bis dahin will er es von Grund auf erneuern.

Bereits Ende des vergangenen Jahres zeichnete sich ab, dass die Tage des Bistros Bago am Moltkeplatz gezählt waren. Am 31. Dezember wurde das Lokal, das insbesondere mit seiner Außengastronomie den Platz vor dem Kinopolis ganzjährig belebte, dann auch geschlossen. In den sozialen Medien war dies seinerzeit ein viel diskutiertes Thema. Neuer Inhaber ist nun Farshad Nakhshavani, ein iranisch-stämmiger Gastronom, der seit 1984 in Bad Godesberg lebt und in der Bonner Gastro-Szene kein Unbekannter ist.

Im September 2018 übernahm er das Restaurant Remise in der Fritz-Erler-Straße 7 im früheren Bonner Regierungsviertel und taufte es um in „Oscar in der Remise.“ Grund für die neue Namensgebung war dabei Nakhshavanis Kölner Restaurant mit dem Namen „Oscar im Apropos“, das er seit vier Jahren betreibt. Demnächst kommt dann mit dem Lokal am Moltkeplatz der dritte „Oscar“ nach Bad Godesberg. Die Neueröffnung ist für das Frühjahr vorgesehen. Hintergrund: „Alles muss raus“, so Nakhshavani, „alles wird neu, inklusive der Außenmöblierung“, verspricht der neue Inhaber.

Die Lage des Lokals am Moltkeplatz findet er „hervorragend“ und kündigt an, so zu investieren, „dass auch der Außenbereich möglichst einladend gestaltet wird.“ In direkter Nachbarschaft befinden sich der Godesburger und die Taperia De Dos. Zum Konzept des neuen Oscar verrät Nakhshavani erstmal nur so viel: Es wird eine sogennannte Cross-over-Küche etabliert und ähnlich wie im Bonner Restaurant ein Sushi-Bereich integriert. Öffnen will er an sieben Tagen in der Woche. Zielgruppe? „Alle, jedes Publikum, Jung und Alt“, sagt er.

Was die künftige Preisgestaltung angeht, hält sich der neue Inhaber noch zurück. Grundsätzlich meint er: „Es wird ein komplett neues Konzept geben, das sich deutlich vom alten Bago unterscheiden wird.“ Das Oscar am Moltkeplatz verfügt dann über etwa 150 Plätze im Außenbereich und circa 90 Plätze innen.

Über seine Motivation, ein weiteres Lokal zu eröffnen, sagt Nakhshavani: „Die Tatsache, dass ich in Bad Godesberg lebe, hat natürlich auch eine Rolle bei meiner Entscheidung gespielt. Aber noch wichtiger ist für mich, dass es mir Spaß macht, an dieser Stelle etwas Neues zu entwickeln. Und das Oscar-Konzept passt einfach perfekt zu dieser Innenstadtlage.“