Bad Godesberg: Arbeiten am Tunnel verzögern sich

Zusätzliche Rauchtests : Arbeiten am Tunnel in Bad Godesberg verzögern sich

Die Verkehrsführung am Bad Godesberger Tunnel wird später geändert als geplant. Die rheinseitige Tunnelröhre wird erst am Wochenende 29. und 30. Juni wieder für den Verkehr geöffnet.

Die Verkehrsführung am Bad Godesberger Tunnel wird später geändert als geplant. Wie das städtische Presseamt mitteilt, wird die rheinseitige Tunnelröhre erst am Wochenende 29. und 30. Juni wieder für den Verkehr geöffnet, und nicht, wie ursprünglich berichtet, am 17. und 18. Mai. Grund dafür sind laut Verwaltung zusätzlich erforderliche Rauchtests für die neue Lüftungsanlage. Auswirkungen auf den Zeitplan soll die Verzögerung nach Auskunft des Presseamtes nicht haben: Es bleibe bei 18 Monaten Bauzeit und einer Fertigstellung bis Februar 2020.

"Die Rauchtests nehmen deutlich mehr Zeit in Anspruch als vorgesehen", so das Presseamt. In der rheinseitigen Röhre (Fahrtrichtung Norden/Bonn) wird seit August 2018 gearbeitet. Sie ist deshalb gesperrt, der Verkehr wird einspurig im Gegenverkehr durch die zweite Röhre geleitet. Sind die Tests abgeschlossen, starten die Arbeiten in der bergseitigen Röhre (Fahrtrichtung Süden/Bad Godesberg). Diese wird dann dicht gemacht, dafür rollt der Verkehr auf der Rheinseite - wiederum einspurig im Gegenverkehr.

Mehr von GA BONN