1. Bonn
  2. Bad Godesberg

Bad Godesberg: Anzeige wegen Diebstahl nach Fund von Patientenakten im Müll

Bad Godesberg : Anzeige wegen Diebstahl nach Fund von Patientenakten im Müll

Nachdem in einer Papiermülltonne in Bad Godesberg Patientenakten einer Arztpraxis entdeckt worden waren, hatte der Arzt erklärt, bestohlen worden zu sein. Nun erstattete der Mann Anzeige wegen Diebstahl.

Der Arzt, dessen Patientenunterlagen in einer Blauen Tonne gefunden wurden, hat am 22. Januar Anzeige wegen Diebstahls erstattet. Das teilte Polizeisprecher Michael Beyer auf GA-Anfrage mit. Demnach sollen die Akten zwischen dem 6. und dem 17. Januar aus der Praxis entwendet worden sein. Jetzt ermittelt die Kripo in dem Fall.

Anwohner hatten schon mehrfach sensible Unterlagen in einer frei zugänglichen Blauen Tonne entdeckt, die sowohl dem Mediziner als auch den Anliegern zur Verfügung steht. Das erste Mal fiel es bereits im vergangenen Jahr auf. Der Versuch, den Arzt anzusprechen, lief ins Leere. Daraufhin schalteten die Anwohner die Kassenärztliche Vereinigung Nordrhein ein. Dort wird der Fall, so ein Sprecher kurz danach, „gründlich aufgearbeitet und ein möglicher Verstoß gegen das Vertragsarztrecht überprüft“. Auch die Ärztekammer werde informiert, „da die Wahrung ärztlicher Dokumentationen grundsätzlich unter das ärztliche Berufsrecht fällt“. Bewahrheiten sich die Vorwürfe, drohen Geldbußen,  zuulassungsrelevante oder gar berufsrechtliche Konsequenzen. Wie es aktuell um die Ermittlungen steht, war am Freitag nicht zu erfahren.

Gegenüber dem GA hatte der Arzt in der Vergangenheit bereits davon gesprochen, dass in seine Praxis eingebrochen worden sei. Eine Anzeige hatte allerdings damals noch nicht vorgelegen.