Brandgeruch

Feuerwehreinsatz am Waldkrankenhaus in Bonn

In der Nacht zu Donnerstag kam es im Waldkrankenhaus in Bonn zu einem Feuerwehreinsatz.

In der Nacht zu Donnerstag kam es im Waldkrankenhaus in Bonn zu einem Feuerwehreinsatz.

Schweinheim. In der Nacht zu Donnerstag kam es im Waldkrankenhaus in Bonn zu einem Feuerwehreinsatz. Grund war ein Brandgeruch.

Feuerwehr und Rettungsdienst wurden in der Nacht in das Waldkrankenhaus nach Bonn-Schweinheim gerufen. Nach Angaben der Feuerwehr Bonn meldete die Belegschaft einen deutlich wahrnehmbaren Brandgeruch in Teilen des Gebäudes. Auch die Einsatzkräfte nahmen den Geruch wahr und leiteten eine Erkundung des Gebäudes ein.

Ein Feuer konnte aber weder im Gebäude noch außerhalb festgestellt werden. Auch die automatische Brandmeldeanlage des Krankenhauses hatte nicht ausgelöst. Laut Pressemitteilung der Feuerwehr nahm der Brandgeruch im Laufe des Einsatzes merklich ab, sodass dieser gegen 2.10 Uhr ergebnislos abgebrochen wurde.

Aktuell geht die Feuerwehr davon aus, dass der Geruch von einem Lagerfeuer im angrenzenden Wald von der Lüftungsanlage des Krankenhauses angesaugt und im Gebäude verteilt wurde. Zu den Resten des Lagerfeuers wurde das Tanklöschfahrzeug der Feuerwache 3 einige Zeit nach dem Einsatzende im Krankenhaus von Passanten gerufen.

Patienten waren durch den Einsatz nicht beeinträchtigt oder gefährdet, der Normalbetrieb des Krankenhauses konnte weitergeführt werden. Im Einsatz waren rund 25 Einsatzkräfte von Feuerwehr und Rettungsdienst von den Feuerwachen 1,2 und 3 sowie der Löscheinheit Bad Godesberg der Freiwilligen Feuerwehr.