Engels-Marienforst-Stiftung: 450.000 Euro für die Sprachförderung

Engels-Marienforst-Stiftung : 450.000 Euro für die Sprachförderung

Etwa 260.000 Euro sind 2011 aus dem Vermögen der ehemaligen Engels-Marienforst-Stiftung in den Zweck der Sprachförderung und Integration in Bad Godesberg geflossen, weitere knapp 190.000 Euro sind für das laufende Jahr eingeplant. Das teilte die Stadtverwaltung am Mittwochabend in der Bezirksvertretung mit.

Anlass war die Bewilligung von 700 Euro für das Projekt "Meine erste Bibliothek" an der Lyngsbergschule, der die Kommunalpolitiker einstimmig zustimmten. Bei der Gelegenheit fragte Marcel Schmitt (Bürger Bund) nach der Erfolgskontrolle der Projekte und der Aufsicht über die zweckgemäße Verwendung der Mittel.

Wie die Vertreterin der Stadt ausführte, seien vor allem in der Sprachförderung der Kinder die Erfolge deutlich sichtbar. In der Erwachsenenförderung, etwa für Frauen mit Migrationshintergrund und geringem Bildungsstand, gewährten die Stiftungsmittel einen langen Atem, um beispielsweise auch Kurse mit wenigen Teilnehmern durchzuführen. Dies sei andernorts nicht möglich.