Einbrecher in Bad Godesberg: 32-Jähriger wurde bereits mit Haftbefehl gesucht

Einbrecher in Bad Godesberg : 32-Jähriger wurde bereits mit Haftbefehl gesucht

Der schnelle Anruf beim Polizeinotruf 110 führte am Freitag zur Festnahme eines Einbrechers in Bad Godesberg. Der 32-jährige Mann soll gegen 13 Uhr mit einem Stein eine Fensterscheibe einer Erdgeschosswohnung an der Lyngsbergstraße eingeworfen haben.

Als er hierbei von Hausbewohnern überrascht wurde, brach er sein Vorhaben ab und flüchtete auf einem Fahrrad. Etwa 40 Minuten später versuchte er, in die Wohnung eines Hauses Am Lindenbach einzusteigen. Er hatte bereits den Griff eines auf Kipp stehenden Fensters geöffnet, als er auch hier von Zeugen gestört wurde.

Bei einer Fahndung wurde der Mann von einer sofort alarmierten Streifenwagenbesatzung der Polizeiwache Bad Godesberg gestellt. Bei der Überprüfung stellte sich heraus, dass der 32-Jährige per Haftbefehl wegen Wohnungseinbruches gesucht wurde. Er wurde festgenommen und in eine Justizvollzugsanstalt gebracht. Dort trat er eine Freiheitsstrafe von 540 Tagen an. Das Kriminalkommissariat 34 hat die weiteren Ermittlungen gegen übernommen.

Der als Konsument harter Drogen bekannte Mann soll in den vergangenen Monaten weitere Einbrüche begangen haben. So ist er dringend verdächtig, bereits im Juli 2015 mindestens zwei Einbrüche in Beuel und Kessenich begangen zu haben.