1. Bonn
  2. Bad Godesberg

Versuchter Totschlag: 29-Jähriger aus Bad Godesberg hinter Gittern

Versuchter Totschlag : 29-Jähriger aus Bad Godesberg hinter Gittern

Der 29-Jährige, der versucht haben soll, einen 33-Jährigen mit einem Messer zu töten, sitzt im Gefängnis. Wie die Polizei am Mittwoch mitteilte, erließ ein Haftrichter am späten Dienstagnachmittag Haftbefehl wegen des Verdachts des versuchten Totschlags.

Der 33-Jährige hat das Krankenhaus mittlerweile wieder verlassen. Die Ermittlungen zum konkreten Tathergang und zur Motivlage dauern weiter an. Wie berichtet, gerieten die beiden Männer am Samstag an der Ecke Koblenzer Straße/Friedrichallee zunächst in einen verbalen Streit.

Dann soll der 29-Jährige das Messer gezogen und sein Gegenüber damit schwer verletzt haben. Der Angreifer soll anschließend mit einem noch unbekannten Begleiter geflüchtet sein. Am Montag konnten die Ermittler den 29-Jährigen in einer Wohnung in Bad Godesberg festnehmen. Aufgrund der bisherigen Untersuchungen und der Schwere der Verletzungen geht die Staatsanwaltschaft von einem versuchten Tötungsdelikt aus.