Arbeiten am Mehlemer Rheinufer dauern weiter an

Arbeiten am Mehlemer Rheinufer dauern weiter an

Es wird wohl noch einige Zeit dauern, bis die Rheinuferpromenade wieder geschlossen sein wird. Der Rheinpegel ist in den vergangenen Wochen zwar gefallen, so dass die Arbeiten an der Einmündung des Mehlemer Bachs weitergeführt werden können.

Mehlem. (hbl) Es wird wohl noch einige Zeit dauern, bis die Rheinuferpromenade wieder geschlossen sein wird. Der Rheinpegel ist in den vergangenen Wochen zwar gefallen, so dass die Arbeiten an der Einmündung des Mehlemer Bachs weitergeführt werden können.

Wann die Böschung zwischen Siegfriedstraße und Schlossallee komplett sein wird, kann die Stadt zurzeit noch nicht sagen. Sie war am 3. Juli mit den reißenden Bachfluten im wahrsten Sinn weggerissen worden. Am Montag sollen die jeweils 20 Tonnen schweren neuen Rohrstücke mit einem Spezialkran eingesetzt werden.

Das Fundament, ist so gut wie fertig. Der hohe Wasserstand des Rheins hatte das Gießen der Unterwasser-Betonsohle über mehrere Wochen hinweg unmöglich gemacht. Die alten Rohre waren nach dem Hochwasser von 1931 nur in ein Kiesbett gelegt worden und waren am 3. Juli unterspült worden.

Mehr von GA BONN