Anwalt: Haftbefehl gegen Iraker in Chemnitz aufgehoben

Anwalt: Haftbefehl gegen Iraker in Chemnitz aufgehoben

Gut drei Wochen nach der tödlichen Messerattacke auf einen 35-jährigen Deutschen in Chemnitz kommt einer der beiden inhaftierten Tatverdächtigen frei. Nach einem Haftprüfungstermin habe das Amtsgericht Chemnitz am Dienstag den Haftbefehl gegen den 22-jährigen Iraker aufgehoben, sagte dessen Rechtsanwalt. Eine Bestätigung des Gerichts oder der Staatsanwaltschaft gab es zunächst nicht. Zuerst hatten NDR und "Süddeutsche Zeitung" darüber berichtet.