Gewitter ab Mittwoch möglich

Die Woche in Bonn startet sonnig und warm

In Meckenheim fangen die Apfelbäume an zu blühen.

In Meckenheim fangen die Apfelbäume an zu blühen.

Bonn. Nach einem frühsommerlichen Start in die Woche nach Ostern kann es ab Mittwoch in Bonn und der Region zu Gewittern kommen.

Nach dem traumhaften Frühlingswochenende zu Ostern bringt auch der Wochenstart noch frühsommerliche Temperaturen. Wie der Deutsche Wetterdienst mitteilt, erreichen die Temperaturen am Dienstag bei überwiegendem Sonnenschein noch Werte um 25 Grad. Doch in den Tagen danach wechseln sich Sonne und Wolken ab. „Das Tief „Sander“ sorgt ab Mittwoch für unbeständigeres Wetter“, sagte der Meteorologe Sebastian Schappert vom Deutschen Wetterdienst.

Auch am Mittwoch bleibt es zunächst vielerorts trocken. Für die Westhälfte sagen die Meteorologen allerdings gebietsweise Regenschauer voraus, teils mit Gewittern und lokalem Starkregen. Die Temperaturen steigen auf maximal 26 Grad, in Küstennähe wird es mit bis zu 20 Grad etwas kühler. Am Donnerstag scheint in der Osthälfte vielerorts die Sonne, in der Westhälfte wechselt sie sich mit Wolken ab. Im äußersten Westen sind einzelne Schauer oder Gewitter nicht ausgeschlossen. Mit bis zu 24 Grad im Westen und 27 Grad im Osten bleibt es vorsommerlich warm.

Am Freitag bleibt es in der Westhälfte regnerisch. Mit Temperaturen über 20 Grad ist es dann vielerorts vorbei: Die Meteorologen sagen Höchstwerte zwischen 13 und 19 Grad voraus. „Das sind Temperaturen, die der Jahreszeit entsprechen“, sagte Schappert.