Wetter in Bonn und der Region

Am Wochenende kommt der Frühling zurück

Narzissen blühen vor dem Posttower.

Bis zu zwanzig Grad in Bonn

BONN/REGION. Mit Temperaturen von bis zu 20 Grad kommt am Samstag endlich der Frühling zurück in die Region. In den Morgenstunden ist es aber noch frostig.

Hoch "Irmelin" bringt den Frühling in die Region. Schon am heutigen Freitag ist in Bonn mit 18 Grad beinahe T-Shirt-Wetter angesagt. Am Samstag klettert das Thermometer dann sogar bis auf 20 Grad.

Der Samstag soll laut dem Deutschen Wetterdienst der wärmste und sonnigste Tag der Woche werden. Getrübt wird er nur durch frostige Temperaturen am Morgen und stellenweise Frühnebel, teilt der DWD am Freitagmorgen mit. Doch folgt man den Vorhersagen von Wetter Online, wird der Sonntag mit bis zu 14 Grad recht angenehm. Am Montag können die Temperaturen auf bis zu 17 Grad klettern.

In der Nacht zu Samstag zeigt sich der Himmel noch recht grau. Die Temperaturen liegen zwischen Plus sieben und minus ein Grad.

Corinna Borau, Meteorologin bei wetter.com warnt jedoch: "Auf konstantes Frühlingswetter können wir uns dennoch nicht freuen. Es bleibt bei dem aktuellen Auf und Ab." So soll eine Kaltfront dem schönen Wetter folgen. Diese soll einen erneuten Wettersturz bringen.

Eine schlechte Nachricht für Allergiker: Das Wetter eignet sich gut zum Pollenflug. Bis Montag kommt es zu einem mittelstarken bis starken Flug der Birkenpollen. Bei Erlenpollen fällt der Pollenflug dagegen eher gering aus. Laut Wetter Online müssen Allergiker sich in der kommenden Woche auch auf Pappel- und Weidenpollen einstellen.

Aktuelle Informationen zum Wetter gibt es auf www.ga-bonn.de/wetter. Aktuelle Unwetterwarnungen unter www.ga-bonn.de/wetterwarnungen.

(Mit Inhalten von dpa)