Wissen | GA-Bonn

Der Meeresspiegel steigt - eine weltweite Betrachtung

Genaue Vorhersagen des Anstiegs sind nicht möglich, weil die Dynamik der großen Eisschilde noch unverstanden ist mehr...

Vulkanausbrüche und ihre Auswirkungen auf das Klima

Während Klimatologen die Spur und Wirkungen vulkanischer Gase verfolgen, schauen Archäologen unter die Asche mehr...

Die Erforschung der Aerosole

Diese kleinsten unsichtbaren Teilchen sind die Vorstufe jeder Wolke und mit Mathematik kaum fassbar mehr...

Der zusätzliche Treibhauseffekt

Den einen Klimaforschern war der Planet zu kühl, anderen zu warm. Dann brachten Gerald Stanhill, ein englischer Biologe, und andere Sonnenschein-Messer Licht in den Tunnel der Unwissenheit um kleinste Teilchen mehr...

Die globale Erwärmung und ihre Folgen

Ein besonderes Schwergewicht stellt dabei der Kohlenstoffkreislauf dar mehr...

Der Faktor Albedo und die Erwärmung der Erde

Nichts fürchten Klimaforscher im Treibhaus mehr als natürliche Rückkopplungen, die eine Entwicklung verstärken oder schwächen können - Eine heißt Albedo und bedeutet, dass die Farbmischung der Erde ihre Temperatur beeinflusst mehr...

Der Regenkreislauf um die Erde

Wundersamer Wasserdampf: Alle zehn Tage wird das verdunstete Wasser in der Atmosphäre einmal ausgetauscht mehr...

Flüssiges Wasser schmiert das Leben und die Kreisläufe der Erde

Auf dem rostigen, kalten Mars existiert Wasser nur gefroren - auf der Venus nur gasförmig mehr...

Die Rolle des Wasserdampfs beim Treibhauseffekt

Die Liste der Treibhausgase, die durch menschliche Aktivitäten freigesetzt werden, ist lang. Doch der Wasserdampf überragt in Sachen Wirkungsgrad alle, nur emittiert der Mensch dieses Gas nicht direkt mehr...

Die verletzte Ozonschicht

Warum heilt das Ozonloch langsamer zu als erwartet? Ein Faktor: Die globale Erwärmung begünstigt die ozonabbauende Tieffrostchemie, und es wirkt paradox, dass mehr Wärme „unten“ mehr Kälte „oben“ verursacht mehr...

Eine kleine Ozon-Geschichte über Entdecker und Einzelkämpfer

Kann ein einzelner Mensch die Lufthülle der Erde mehr beeinflussen als sechs Milliarden? Ein kleiner Haufen Denker erforscht den Einsatz von Fluorchlorkohlenwasserstoffen mehr...

Zwei Paar Schuhe: Der natürliche und zusätzliche Treibhauseffekt

Wasserdampf und CO2 sind der Thermostat der Erde mehr...

Die weltweite Erwärmung und ihre Auswirkung auf Landschaften und Ökosysteme

Arktis, Himalaya, Spanien oder Wattenmeer - eine Reise um den Globus in den Zeiten des Klimawandels mehr...

Kohlendioxid ist der Dreh- und Angelpunkt in der Geschichte des Erdklimas

Viel CO2 bedeutete stets eine höhere Erdtemperatur - umgekehrt löste aber eine höhere Temperatur auch mehr CO2 aus mehr...

Supercomputer und Klimaforschung

Mit der möglichst perfekten Klimasimulation haben die Modellierer eine der komplexesten Rechenaufgaben vor sich, die die Welt zu bieten hat mehr...

Alle Erdsphären wirken im Klimasystem zusammen

Winde wehen von jetzt auf gleich, Bäume wachsen in Zentimetern pro Jahr, und ozeanische Tiefenströmungen, Kohlenstoff-Kreislauf oder große Eismassen sind dagegen die Schnecken mehr...

Ein Exkurs durch den aktuellen Stand der Klimaforschung

Für die internationale Klimaforschung steht fest, dass hinter der Erderwärmung der Mensch mit seinen Treibhausgas-Freisetzungen steckt - „Klimaskeptiker“ verunsichern jedoch regelmäßig die Öffentlichkeit mit Gegenthesen, die aber längst alte Hüte sind mehr...

Prüfen, bündeln, veröffentlichen - der UN-Weltklimarat und seine Aufgaben

Die einen kritisieren „zu politisch“, die anderen „zu konsensorientiert“ mehr...

Rund eine Million Wettermeldungen verarbeitet der Deutsche Wetterdienst täglich

Nahezu jede Regung der Erde zwischen Temperatur und Luftdruck landet im zentralen Wettercomputer des DWD mehr...

Umfrage

Wie reisen Sie in die Ferien?

Bahn
Flug
Auto
Ich bleibe zu Haus

Leserfavoriten