Bericht | GA-Bonn

Teils freundlich, teils wechselhaft

Am Donnerstag wechseln sich Sonne und Wolken ab. Im Tagesverlauf entstehen vor allem über den Mittelgebirgen und Alpen, aber auch im Norddeutschen Tiefland und im Osten einige örtlich auch kräftige Schauer oder Gewitter. Am freundlichsten ist es im Nord- und Südwesten sowie in Schleswig-Holstein. Der Wind weht schwach bis mäßig, auf den Höhen frisch aus Nordost.

In der Nacht von Donnerstag auf Freitag fällt im Osten und Norddeutschen Tiefland mal mehr, mal weniger Regen. Im Nordwesten und Westen gehen Schauer, selten Gewitter nieder. Im Süden leuchten meistens die Sterne.

Am Freitag erwartet uns größtenteils wechselhaftes Wetter mit einigen Regengüssen oder lokalen Gewittern. Nur am Bodensee und im Südosten bleibt es oftmals freundlicher. Die Temperaturen bleiben aber auf sommerlich warmem Niveau. Es weht ein schwacher bis mäßiger Wind aus vorwiegend nördlichen Richtungen.

Auch am Samstag und Sonntag nimmt im Tagesverlauf die Zahl und Intensität der Schauer und Gewitter größtenteils zu. Die Höchstwerte liegen zwischen 22 und 31 Grad.

Umfrage

Wie reisen Sie in die Ferien?

Bahn
Flug
Auto
Ich bleibe zu Haus

Leserfavoriten