Bericht | GA-Bonn

Meist heiter bis wolkig und trocken

Am Mittwoch ist es nach örtlichen Nebelfeldern heiter bis wolkig und meist trocken. Vor allem an den Alpen und über den Mittelgebirgen steigt im Tagesverlauf die Schauer- oder Gewitterwahrscheinlichkeit etwas an. Der Wind weht schwach bis mäßig, im Norden mäßig bis frisch aus Ost bis Südost. Im Süden kommt er schwach bis mäßig aus unterschiedlichen Richtungen.

In der Nacht von Mittwoch auf den Donnerstag zeigt sich der Himmel locker bis wechselnd bewölkt, dabei kann es im äußersten Westen und Südwesten ein wenig regnen oder nieseln. Örtlich bildet sich erneut Nebel.

Der Donnerstag kann im Tagesverlauf vor allem im Süden und Südwesten örtlich ein paar Regengüsse und Gewitter bringen. Sonst ist es heiter bis wolkig und meist trocken.

Am Freitag scheint im Norden sowie von der Ostsee bis nach Sachsen die Sonne. Sonst tauchen im Tagesverlauf Quellwolken auf. Sie bringen örtlich Schauer und Gewitter.

Leserfavoriten