Aussichten für Bonn und die Region

Wetterdienst warnt vor Starkregen im Rhein-Sieg-Kreis

Eine neue Gewitterfront zieht auf: Der Streit zwischen dem Deutschen Wetterdienst und privaten Anbietern verhärtet sich.

Schwere Gewitter werden erwartet.

Bonn/Region. Das Wetter zeigt sich derzeit wenig sommerlich. Der Deutsche Wetterdienst warnt nun sogar vor starken Gewittern und Starkregen im Rhein-Sieg-Kreis.

Der Deutsche Wetterdienst hat am Montagnachmittag mehrere Wetterwarnung herausgegeben. Für den Rhein-Sieg-Kreis wird Starkregen gewarnt. In den Stunden bis Montagabend 21 Uhr werden demnach Niederschlagsmengen zwischen insgesamt 20 und 30 Litern pro Quadratmetern Stunden erwartet. Der Wetterdienst warnt vor möglichen Gefahren: Während des Platzregens sind kurzzeitig Verkehrsbehinderungen möglich.

Für den Rhein-Sieg-Kreis gilt außerdem noch bis 18 Uhr eine amtliche Warnung vor starkem Gewitter. Neben Blitzschlägen ist mit Starkregen mit Mengen von bis zu 25 Litern pro Quadratmetern in der Stunde zu rechnen.

Sommerlicher wird das Wetter am Dienstag in Bonn und der Region noch nicht. Über den Tag ist immer wieder mit Regenschauern zu rechnen. Dabei steigen die Temperaturen auf bis zu 23 Grad. Am Mittwoch sind noch stärkerer Regen und noch niedrigere Temperaturen vorhergesagt. Erst ab Donnerstag soll sich wieder vermehrt die Sonne zeigen.