Weihnachtsmarkt in Oberkassel

Der Schwibbogen wird entzündet

OBERKASSEL.  Am Freitag, 7. Dezember, wird um 18 Uhr der Oberkasseler Schwibbogen entzündet. Das ist das Startsignal für den dritten Oberkasseler Weihnachtsmarkt.

Das vorweihnachtliche Treiben findet wieder im Bürgerpark direkt gegenüber dem Lippeschen Palais statt. Am Freitag ist er von 18 bis 21 Uhr und am Samstag, 8. Dezember, von 12 bis 19 Uhr geöffnet. Veranstalter ist der Bürgerverein Oberkassel.

"Mit mehr als 30 Ständen wird der 3. Oberkasseler Weihnachtsmarkt noch größer als im vergangenen Jahr. Schon jetzt sind wir der zweitgrößte Markt auf der Beueler Rheinseite und unser Bürgerpark dürfte wieder recht voll werden," freut sich der Vorsitzende Hans-Georg Dreidoppel.

Diesmal gibt es viel Kunsthandwerkliches, aber auch selbst gemachte Liköre und andere Leckereien können die Besucher erwerben. Und natürlich ist auch wieder für reichlich Speis' und Trank gesorgt: Egal ob Wurst mit Pommes, Knällchen, Räuberpfanne oder Champignons - für jeden dürfte etwas dabei sein. Am Samstag haben auch die Oberkasseler Geschäfte bis 18 Uhr geöffnet. Für die kleinen Gäste gibt es ein Kinderkarussell, Kinderschminken und Popcorn und gegen 16.30 Uhr kommt Sankt Nikolaus und verteilt kleine Präsente. An beiden Tagen ist für alle ein buntes Bühnenprogramm zusammengestellt worden.

Am Samstag gibt es dann zum Abschluss ab 18 Uhr mit dem "Schwoof no'm Maat" die schon legendäre After-Markt-Sause im katholischen Pfarrheim. An beiden Tagen gibt es etwas zu gewinnen. "Die Preise unserer Tombola sind der Hammer", freut sich Laura Breuer vom Bürgerverein. Gewinne im Wert von mehreren tausend Euro wurden von Sponsoren bereitgestellt. Sogar ein Rundflug über Bonn ist dabei und das letzte Exemplar der Miniausgabe des Oberkasseler Schwibbogens.

Abo-Bestellung

Leserfavoriten

Anzeige

Folgen Sie uns auf Google+