Musik, Waffeln und Sport für den guten Zweck

5555 Euro vom Lions-Club Bonn-Rhenobacum übergeben Michael Schneider (von links), Manfred Hofstede und Joachim Krüger an Michaela Gassen vom Verein Weihnachtslicht.

5555 Euro vom Lions-Club Bonn-Rhenobacum übergeben Michael Schneider (von links), Manfred Hofstede und Joachim Krüger an Michaela Gassen vom Verein Weihnachtslicht.

Viele machen mit: Lions Club, Knauber Freizeitmärkte und Sportfabrik in Beuel und am Hardtberg.

Einen Scheck über 5555 Euro nahm Michaela Gassen vom Verein Weihnachtslicht sehr gerne im Empfang: Der Betrag stammt aus dem Erlös der Einnahmen beim Benefizkonzert des Bonner Jugendsinfonieorchesters, das der Lions Clubs Bonn-Rhenobacum im Dezember im Rheinbacher Stadttheater organisiert hatte.

"Das Konzert war für uns auch ein sehr großer Erfolg", sagte Georg Persch, der Activity-Beauftragter des Lions-Clubs Bonn-Rhenobacum. (veh)


Auf eine lange Tradition des Spendens für bedürftige Senioren blicken Dieter und Paul Markus, Geschäftsführer der Sportfabrik Beuel und der Baskets Sportfabrik, zurück. Seit Jahrzehnten unterstützen sie die Aktion Weihnachtslicht mit verschiedenen Aktionen.

Daniel Winden (links) vom Weihnachtslicht-Vorstand gratuliert Dieter Markus zum großen Erfolg.

 

So honorieren sie jede Trainingseinheit ihrer Athleten in der Adventszeit mit jeweils 50 Cent für das Hilfswerk des General-Anzeigers. Und auch das Event "Kochen für die Evergreens" hat Tradition. Dabei serviert Dieter Markus langjährigen Mitgliedern ein festliches Dinner.

Bei der Aktion "Schwitzen für das Weihnachtslicht" kamen im vergangenen Jahr herausragende 6212,50 Euro zugunsten der Aktion Weihnachtslicht zusammen. Beim Standort Beuel der Sportfabrik gab es im Vergleich zum Vorjahr eine Steigerung von fast 1000 Euro - eine super Leistung und herzlichen Dank. (veh)


Seit einem halben Jahrhundert spendet die Familie Knauber Geld an das Weihnachtslicht. Damit gehört die Firma Knauber-Freizeitmärkte zu den treuesten Unterstützern des 1952 gegründeten Hilfswerks des General-Anzeigers.

So ließ Geschäftsführerin Dr. Ines Knauber-Daubenbüchel in der zurückliegenden Vorweihnachtszeit in den Märkten in Bonn und Bad Godesberg wieder von Mitarbeitern Geschenke einpacken sowie Waffeln backen und Würstchen grillen - der Erlös wurde auf das Weihnachtslicht-Konto überwiesen.

5000 Euro spendet die Firma Knauber: Bernd Leyendecker (links) nimmt die Spende von Geschäftsführerin Ines Knauber-Daubenbüchel und dem Bonner Filialleiter Matthias Schleiff in Empfang.

5000 Euro spendet die Firma Knauber: Bernd Leyendecker (links) nimmt die Spende von Geschäftsführerin Ines Knauber-Daubenbüchel und dem Bonner Filialleiter Matthias Schleiff in Empfang.

 

Die Chefin legte noch ein paar Geldscheine darauf, und so konnte sie mit dem Bonner Filialleiter Matthias Schleiff dem Vereinsvorsitzenden Bernd Leyendecker 5 000 Euro überreichen. Der bedankte sich bei der "Knauber-Familie" und freute sich natürlich über das Kompliment von Ines Knabuer-Daubenbüchel: "Ich weiß, dass das Geld bei Ihrer Aktion in guten Händen ist und denjenigen zugutekommt, die es wirklich nötig haben." (ly)