Klänge, Kosmetik, Kulinarik

Ein Benefizkonzert zugunsten der Aktion Weihnachtslicht gab der Philharmonische Chor der Stadt Bonn am Sterntor auf dem Bonner Weihnachtsmarkt.

Am Donnerstag vor Weihnachten erlebten die Besucher des Bonner Weihnachtsmarktes ein besonders Klangerlebnis und wurden direkt in festliche Stimmung versetzt.

Der Philharmonische Chor der Stadt Bonn sang am Sterntor traditionelle und bekannte Weihnachtslieder wie "Tochter Zion", "Ich steh' an deiner Krippen hier", "Joy to the World".

"Der Philharmonische Chor der Stadt Bonn ist ein semiprofessionelles Ensemble und gilt heute als Bonns führender Oratorienchor", berichtet Chormitglied Aline Kurtenacker. Beim Benefizkonzert zugunsten der Aktion boten die rund 25 Choristen die Weihnachtsstücke in mehrstimmigem a cappella Gesang dar.

Mehr als zehn Jahr schon unterstützen die Anwälte der Bonner Kanzlei Meyer-Köring die Aktion Weihnachtslicht. Anlässlich des zehnjährigen Bestehens der Kanzlei im Jahre 2006 kam die Idee auf, die Feier mit einem guten Zweck zu verbinden. Seither gab es von den Partnern der Kanzlei jedes Jahr einen Scheck zur Unterstützung bedürftiger alter Menschen in Bonn und der Region.

So auch in diesem Jahr: Rund 2500 Euro waren wieder zusammengekommen, die die Vize-Vorsitzende des Weihnachtslichts, Lisa Inhoffen, von Nicolas Besgen, Marie von Maydell und Stephan Dornbusch in Form eines symbolischen Schecks entgegennahm. In der Kanzlei an der Oxfordstraße vis à vis des Stadthauses sind mittlerweile 37 Anwältinnen und Anwälte tätig.

45 junge angehende Kosmetikerinnen des Robert-Wetzlar-Berufskollegs in Bonn im Alter von 16 bis 25 Jahren arbeiten während ihrer praktischen Berufsausbildung in der Modellbörse ihrer Ausbildungsstätte. Dort beraten und behandeln sie geladene Kunden. Diese zahlen einen Beitrag für Arbeitsaufwand und Materialien.

Einen Teil dieses Betrages in Höhe von 300 Euro haben die Schülerinnen in diesem Jahr für die bedürftigen Senioren der Aktion Weihnachtslicht gespendet.

Aufmerksamen Lesern der Spendenliste auf den Weihnachtslichtseiten ist der Titel längst bekannt: Seit zehn Jahren verbirgt sich hinter "Glühwein unterm Carport HBS 21" eine schöne Aktion der Familie Kraemer. Martina und Roland Kraemer laden jährlich ihre Verwandten, Nachbarn und Freunde in die Heinrich-Böll-Straße 21 (HBS 21) in Remagen zu einem heiteren Umtrunk am 23. Dezember ein.

"Bei Glühwein, Würstchen und Keksen feiern wir dann unter unserem Carport einen gemütlichen Abend zusammen. Und natürlich darf die Spendendose der Aktion Weihnachtslicht nicht fehlen", berichtet Martine Kraemer.