Anzeige

Das hört sich gut an

Maximilian A. Pavlidis sorgt bei seinen Kunden für ein perfektes Hören, damit diese aktiv am Leben teilnehmen können. FOTO: BRILLIANTES HÖREN

Maximilian A. Pavlidis sorgt bei seinen Kunden für ein perfektes Hören, damit diese aktiv am Leben teilnehmen können. FOTO: BRILLIANTES HÖREN

Wer schlecht hört, der spürt, dass er nicht mehr so aktiv am gesellschaftlichen Leben teilnehmen kann wie früher. Moderne Hörgeräte können die alte Lebensqualität wieder zurückbringen.

Maximilian A. Pavlidis hat sich Anfang des Jahres im historischen Jesuitenhof zwischen Oberbachem und Berkum neben der HNO-Praxis selbstständig gemacht mit dem Ziel, bei seinen Kunden für „Brilliantes Hören“ zu sorgen und es gleichzeitig auch zu erhalten – mit hochmodernen Hörsystemen und passgenauem Gehörschutz.

Steuerung über App oder Bluetooth

„Ich berate herstellerunabhängig“, sagt der 26-jährige Hörakustikmeister, der neben der Premiummarke Signia auch Fabrikate anderer namhafter Hersteller anbietet. Vom Nulltarif- bis zum High-End-Gerät. So wie das Modell Styletto von Signia, dessen Akkus in einer kleinen Transportdose aufgeladen werden, oder die neue App, über die Pavlidis aus der Ferne Einstellungen am Hörgerät vornehmen kann. Komfortabel ist auch eine TV-Anbindung, die das Hörgerät direkt über Bluetooth ansteuert.

„Wer merkt, dass er schlechter hört, sollte frühzeitig kommen“, so Pavlidis, „denn das Gehör entwöhnt sich mit der Zeit.“ Einen Parkplatz findet man auf dem Jesuitenhof immer und Beratung und Testphase sind kostenfrei. Außerdem bietet „Brilliantes Hören“ bei jedem Hörgerätekauf einen Servicepass, der über sechs Jahre zwölf Nachsorgetermine vorsieht. „Der enge Kontakt zu meinen Kunden ist mir sehr wichtig“, so Pavlidis, der auch Hausbesuche macht.

Schutz für gesunde Ohren

Doch auch gesunde Ohren müssen geschützt werden, um Schäden durch Lärm zu vermeiden – wie bei Arbeiten in der Industrie, in lauten Betrieben oder Werkstätten. Als Hobbymusiker und Jäger weiß Pavlidis aus eigener Erfahrung, wie wichtig Gehörschutz auch im Freizeitbereich ist. „Es gibt zahlreiche Modelle“, erklärt der Experte, „vom universellen oder individuellen Ohrstöpsel über die angepasste Otoplastik bis zum kopfhörerähnlichen Aktiv-Gehörschutz.“ Welcher Gehörschutz am besten passt, kann bei ihm ebenfalls kostenlos getestet werden. ⋌sdm

Brilliantes Hören
Jesuitenhof 1
53343 Wachtberg

Tel.: 02 28/32 40 60 40
E-Mail: wachtberg@brilliantes-hoeren.de
www.brilliantes-hoeren.de