Anzeige

Studium, Ausbildung oder Ausland?

Kaum sind die Ferien zu Ende, schon geht es wieder los mit dem Stress in der Schule und zu Hause. Kinder erhalten am 8. Februar ihre Halbjahreszeugnisse und ihre Eltern machen sich Sorgen, wie es nach dem Schulabschluss weitergehen soll.

Sie möchten wissen, ob eine Ausbildung, ein Studium oder ein Gap Year der bessere Weg sei. Nach welchen Kriterien sollen sie entscheiden? Wer soll den Auslandsaufenthalt bezahlen? Gibt es dafür finanzielle Unterstützung? „Beim Thema Berufswahl sind viele überfordert“, betont An-drea Heiliger, Pressesprecherin der Einstieg GmbH. „Eltern wissen nicht, wie sie ihren Kindern helfen können und machen stattdessen Druck bei der Entscheidungsfindung.“

Professionelle Unterstützung erhalten Jugendliche im Alter von 16 bis 23 Jahren, ihre Eltern und Lehrkräfte auf der Messe Einstieg Köln am 8. und 9. Februar: Dort informieren Personaler von rund 250 Unternehmen, Hochschulen, Sprachreiseanbietern, Kammern und Verbänden über die beruflichen Perspektiven im In- und Ausland. Sie leisten Hilfe bei der Berufswahl, geben Tipps für die Bewerbung und schauen sich nach dem passenden Nachwuchs um.

Motivierten Nachwuchs suchen nicht nur die Universitäten aus dem In- und Ausland oder die Fachhochschulen. Auch die Stadt Köln, Stadt Bergisch Gladbach, Berufsfeuerwehr Köln, Bundeswehr, Polizei NRW, Bundeskriminalamt, Bundespolizeiakademie, Kaplan International English, Uniklinik Köln, Deutsches Rotes Kreuz und die Hospitalvereinigung St. Marien haben Nachwuchsprobleme. Zu den Ausstellern zählen auch die Medien- und Gamesbranche, die Finanzbranche, der Handel und Berater rund um das Gap Year, beispielsweise die Travelplus Group oder die Auslandsreise.

Neben den zahlreichen Beratungsangeboten, Vorträgen im Speakers Corner oder auf drei Bühnen können Jugendliche auch an praxisnahen Mitmach-Aktionen teilnehmen. Bei der Berufe Challenge können sie verschiedene Berufsbilder und deren Tätigkeiten ausprobieren und im Bewerbungsforum ihre mitgebrachten Mappen prüfen lassen. Dazu gibt es auf Wunsch ein kostenfreies Bewerbungsfoto und von Talentcube Tipps für eine Videobewerbung.

Weitere Informationen zur Einstieg Köln finden Interessierte unter https://www.einstieg.com/messen/koeln/messe-vorbereitung.html Dort gibt es auch den kostenfreien Berufswahltest mit Ausstellermatching und Terminservice. So können Jugendliche, die nicht wissen, welche Ausbildung oder welches Studium zu ihren Stärken passt, den Online-Interessencheck machen. Das Testergebnis zeigt die zum eigenen Interessensprofil passenden Aussteller der Einstieg Köln an. So finden jugendliche Besucher und Aussteller passgenau zusammen. Gesprächstermine mit einzelnen Ausstellern können bereits im Vorfeld der Messe online vereinbart werden. Ebenfalls hilfreich sind die Video-Tutorials, die kurz und knapp alles rund um die Einstieg Köln erklären: vom Messe-Outfit bis hin zu den Ausstellern und freien Ausbildungs- und Studienplätzen.

Einstieg Köln 2019:
Termin: Freitag, 8./9. Februar 2019, 9-16 Uhr und 10-16 Uhr
Ort: Kölnmesse, Eingang Nord, Halle 7
Eintritt: 5 Euro, ermäßigt 3 Euro, großzügiges Freikartenkontingent.
Besucher-Infos online unter www.einstieg.com/koeln