Anzeigensonderveröffentlichung

Still Collins spielt zum Geburtstag

Die Party kann steigen: Die Tributband Still Collins gibt dem Rhein-Sieg-Kreis am 18. Juli ein ganz besonderes Geburtstagsständchen. FOTO: STILL COLLINS

Die Party kann steigen: Die Tributband Still Collins gibt dem Rhein-Sieg-Kreis am 18. Juli ein ganz besonderes Geburtstagsständchen. FOTO: STILL COLLINS

Bei der zweiten Geburtstagsparty des Rhein-Sieg-Kreises in Rheinbach geht es musikalisch ganz um Phil Collins und Genesis. Denn am Donnerstag, 18. Juli, spielt die Tributeband Still Collins ab 18.30 Uhr auf dem Himmeroder Wall.

Still Collins blickt programmatisch auf die komplette musikalische Palette der Phil Collins- und Genesis- Musikgeschichte zurück. Stimme, Sounds, Arrangements: Selbst eingefleischte Fans des Originals tun sich schwer, einen akustischen Unterschied zwischen „Tribute“ und „Meister“ auszumachen. „Mach die Augen zu und du denkst, er wäre es wirklich.“ Aber nicht nur das: Wer Still Collins einmal live erlebt hat, der weiß, hier wird nicht nur gecovert, sondern es gibt dazu eine äußerst unterhaltsame Bühnenshow.

Mit mehr als 1400 gespielten Konzerten seit 1996 gilt Still Collins als einer der Mitbegründer einer regelrechten Tributeband-Kultur in Deutschland, die seit ihrer Entstehung in den 90er Jahren einen kaum vergleichbaren Boom erlebt.

Die Besetzung: Sven Komp (Gesang), Katja Symannek (Backgroundgesang), Uli Opfergelt (Gitarre), Wolfgang Braun (Keyboard und Backgroundgesang), Christoph Wüllner (Keyboard und Backgroundgesang), Markus Hartmann (Bass), Martin Littfinski (Schlagzeug), Stefan Marenbach (Sound) und Jürgen Lagemann (Lichttechnik).

www.stillcollins.de